Sterbliche Überreste

Vaterschaftstest an einer Leiche: Exhumierung von Dalí hat begonnen

+
Exhumierung von Dali

Eine Frau behauptet, sie sei die einzige Tochter des berühmten Malers: Jetzt hat die Exhumierung der sterblichen Überreste des spanischen Künstlers Salvador Dalí begonnen.

Bis zum Freitagmorgen sollen die Arbeiten an seinem Grab im Museum im nordostspanischen Figueres abgeschlossen sein, wie die Dalí-Stiftung mitteilte. Ende Juni wurden DNA-Tests angeordnet, weil die 61-jährige Pilar Abel Martínez seit Jahren behauptet, die einzige Tochter des berühmten Malers zu sein. Ergebnisse würden in wenigen Wochen erwartet, sagte Abels Anwalt Enrique Blánquez. Die DNA-Proben werden direkt von seinem Grab in dem katalonischen Dalí-Museum entnommen und sollen anschließend zur Untersuchung nach Madrid geschickt werden. Die transparente Kuppel des Museums wurde am Donnerstag abgedeckt, um zu verhindern, dass Drohnen Fotos von der Exhumierung machen. Die Salvador-Dalí-Stiftung ging erfolglos gegen die Entscheidung einer Richterin vor, die bereits Ende Juni die DNA-Tests angeordnet hatte. Abel hatte schon vor mehreren Jahren einen Antrag auf einen Vaterschaftstest eingereicht. Ihren Angaben zufolge hatte ihre Mutter eine Liebschaft mit dem Künstler. Die Dalí-Stiftung zweifelt aber an den Angaben der Frau. Medienberichten zufolge soll sie an psychischen Problemen leiden. Sollte sich die Vaterschaft bestätigen, könnte Abel rechtliche Schritte vornehmen, um ihren Anteil am Erbe des Künstlers zu erstreiten.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.