Hubschrauber im Einsatz

Polizei liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Einbrecher-Trio – dann wird es richtig absurd

Ein Polizei-Hubschrauber
+
Bei der Verfolgungsjagd von Schleswig-Holstein nach Hamburg kam sogar ein Polizei-Hubschrauber zum Einsatz.

Was für eine Verfolgungsjagd im Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein)! Ein Gauner-Trio hielt die Beamten aus Ammersbek am Donnerstag, 17. September 2020, mit einer bizarren Flucht in Atem.

Ammersbek (Kreis Stormarn) – Drei Männer machen sich am frühen Morgen des 17. Septembers 2020 an einer Wohnung in Ammersbek zu schaffen, brechen in das Apartment ein. Dann flüchten sie in einem mutmaßlich gestohlenen Mercedes-Cabrio über die L 225. Durch Zufall geraten sie in eine polizeiliche Verkehrskontrolle. Anstatt anzuhalten, drücken sie jedoch aufs Gas und zischen ab.

Die Polizei ruft Verstärkung, neben mehreren Streifenwagen sind auch ein Hubschrauber und zwei Hunde im Einsatz. Als die Gauner den Wagen schließlich in Hamburg*-Bergedorf abstellen, wird es plötzlich richtig kurios. 24hamburg.de berichtet ausführlicher über die krasse Verfolgungsjagd. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.