"Auch die Opfer haben Spaß"

Richter macht Witz über Vergewaltigungen

Nicht nur die Familie der Toten, auch zahlreiche Bürger fordern den Galgen für die Täter.

Jakarta - Auch die Opfer hätten "Spaß" an der Sache: Mit dieser unbegreiflichen Aussage zu Vergewaltigungen hat ausgerechnet ein Richter einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

In Indonesien hat ein Richter mit frauenfeindlichen Äußerungen einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Weil Vergewaltiger und Opfer „Spaß“ an der Sache hätten, sollten die Täter nicht zum Tode verurteilt werden, sagte Daming Sanusi, der für den obersten Gerichtshof kandidiert. Der Richter entschuldigte sich später, wie das Nachrichtenportal Kompas.com am Dienstag berichtete. Er habe bei seiner Anhörung für das Amt im Parlament die Stimmung auflockern wollen, das Ganze sei ein Witz gewesen, gab er an. Die Abgeordneten waren empört. Eine Online-Petition sammelte in wenigen Stunden mehr als 3000 Protest-Unterschriften.

„Ein Vergewaltiger und sein Opfer haben Spaß dabei, deshalb muss man vorsichtig sein, bevor man die Todesstrafe verhängt“, sagte der Richter nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Antara bei der Anhörung am Montag. „Wir strafen ihn, indem wir ihn nicht (in das oberste Gericht) wählen“, sagte Hidayat Nirwahid, Fraktionsführer der muslimischen Partei PKS. Kompas.com zitierte den Richter aus Palembang auf Sumatra mit den Worten: „Die Atmosphäre war angespannt, ich wollte das Eis brechen.“

dpa

Proteste in Indien gegen Gruppenvergewaltigung brutal niedergeschlagen

Proteste in Indien gegen Gruppenvergewaltigung brutal niedergeschlagen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.