Verkaufsstart für Frauen-Lustpille Addyi in den USA

+
Das Medikament Addyi soll bei Frauen die Lust auf Sex steigern. Foto: Sprout Pharmaceuticals

Kann eine Pille Frauen zu mehr Lust auf Sex verhelfen? In den USA wird ein solches Medikament nun verkauft. Mindestens 26 Euro kostet das "Pink Viagra" im Monat - bei ungewissen Erfolgsaussichten und üblen möglichen Nebenwirkungen.

New York (dpa) - In den USA hat der Verkauf des luststeigernden Medikaments Addyi begonnen. Der enthaltene Wirkstoff Flibanserin soll Botenstoffe im Gehirn beeinflussen und so bei Frauen den Wunsch nach Sex verstärken. 

Der Preis für das oft "Viagra für Frauen" genannte Medikament liegt laut Magazin "Newsweek" je nach Krankenkasse zwischen 30 und 75 Dollar (26 bis 66 Euro) pro Monat. Ob und wann ein Verkauf auch in Deutschland angestrebt wird, ist nach Herstellerangaben noch unklar.

Anders als das Männer-Viagra wirkt das "Pink Viagra" nicht auf den Körper, sondern auf psychische Mechanismen - vergleichbar mit Mitteln gegen Depression. Die Tablette muss täglich eingenommen werden. Experten kritisieren die vielen Nebenwirkungen wie Schwindel und Übelkeit sowie die geringe Wirksamkeit. Nur eine von zehn Frauen spürte in Tests ein leicht gesteigertes Verlangen. Alkohol sollte über die gesamte Einnahmedauer nicht konsumiert werden, weil die Nebenwirkungen dadurch noch verstärkt werden.

Nach zwei gescheiterten Anläufen hatte das Mittel im August die Zulassung für den US-Markt bekommen. Der deutsche Hersteller Boehringer Ingelheim war 2010 nach dem ersten fehlgeschlagenen Versuch aus dem Projekt ausgestiegen. Laut "New York Times" hatte es bei der Zulassungsbehörde FDA auch dieses Mal ablehnende Stimmen gegeben.

Addyi ist verschreibungspflichtig und nur nach Beratungsgesprächen bei geschulten Ärzten und Apothekern erhältlich. Mit fünf Fragen sollen andere Gründe für sexuelle Unlust wie Stress oder eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Website von Addyi

Mitteilung von Sprout

Bericht des Forbes-Magazins

Bericht der New York Times

Fragebogen

Newsweek

Mashable

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.