Vermisster Fünfjähriger tot aufgefunden

Emmendingen - Ein im baden-württembergischen Herbolzheim vermisster fünfjähriger Junge ist tot. Sein Leichnam wurde am späten Mittwochnachmittag außerhalb des Gemeindegebiets gefunden.

Ein vermisster fünfjähriger Junge ist im baden-württembergischen Herbolzheim tot aufgefunden worden. Sein Leichnam wurde am späten Mittwochnachmittag am Rande des Gemeindegebiets gefunden. Nach dem Kind war seit dem Mittag mit einem Großaufgebot gesucht worden. Ob es sich um ein Gewaltverbrechen handelt, wollte die Polizei nicht sagen.

Der Junge war am Mittwoch den Angaben zufolge nicht wie gewohnt in den Kindergarten gekommen. Die Mutter habe auf Nachfrage gesagt, das Kind sei bei seinem Vater. Seine Großmutter bestätigte, Vater und Sohn seien am Vorabend bei ihr gewesen. Der Vater selbst kann sich jedoch nach eigenen Angaben nicht erinnern. Er sei von der Polizei am frühen Morgen in einem gesundheitlichen Ausnahmezustand aufgefunden worden, hieß es. Näheres wollte die Polizei nicht bekannt geben.

Polizei: "Nichtübliche Familienverhältnisse"

Das Kind wurde von den Suchtrupps in der Nähe des Fahrzeugs seines Vaters gefunden. Ob es Verletzungen aufwies, wollte der Polizeisprecher nicht sagen. Auch gab es keine Informationen darüber, ob der Vater oder andere Familienmitglieder festgenommen wurden.

Die Eltern leben den Angaben zufolge zusammen. Der Vater habe mit dem Kind aber häufiger bei der Großmutter übernachtet, deshalb hatte die Frau das Kind zunächst nicht vermisst, erläuterte ein Polizeisprecher. Warum der Vater in ärztlicher Behandlung ist, wollte er nicht sagen. Es handele sich um “nichtübliche Familienverhältnisse“. Die Kriminalpolizei ermittelt.

In ihrer Vermisstenmeldung hatte die Polizei das Alter des Jungens zuerst mit vier Jahren angegeben und dies später korrigiert.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.