Ungewöhnliche Suchaktion

Verrückte Vermisstenanzeige in Köln: Gesucht wird dieses Kleidungsstück

Es muss offenbar ein ganz besonderes Kleidungsstück für den Besitzer gewesen sein. Mit einem öffentlichen Aushang sucht er nun danach. 

Sie hat ein orange-schwarzes Erscheinungsbild. Ihre Größe ist 39 und sie hat offenbar eine Zwillingsschwester, die ihr besonders ähnlich sieht. Vermisst wird seit kurzem in Köln eine Socke. Ja, richtig. Eine Socke. 

In einem kuriosen Aushang sucht ein Kölner sein scheinbar geliebtes Kleidungsstück. „Bitte kontaktieren Sie uns unverzüglich, wenn Sie genaue Informationen zum Aufenthaltsort haben“, steht auf dem großen Plakat geschrieben. Kontaktdaten zum Abreißen inklusive.

Aufmerksam auf diese recht ungewöhnliche Vermisstenanzeige wurden User in der Studenten-App Jodel am Sonntagnachmittag.

Ob die verlorene Socke bisher wieder aufgetaucht ist, ist bisher nicht bekannt.

Man kann wirklich nur hoffen, dass die beiden Socken und der traurige Besitzer bald wieder in trauter Dreisamkeit zusammenleben können.

Markus Büttner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.