Klicktipps für Kids

Verrückter April: Internetseiten zum Wetter für Kinder

+
Mal lockt er die Blumen mit Sonne hervor, dann schickt er wieder Schnee. Der April macht eben, was er will. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild

"April, April, der macht, was er will". Den Spruch lernen Kinder schnell. Aber was verbirgt sich dahinter? Und wie kann man auch in diesem unberechenbaren Monat das Wetter vorhersagen?

Mainz (dpa/tmn) - Das Aprilwetter ist meist launisch - Regen, Sturm und Sonne wechseln sich ab. Auf der Seite "kiraka.de" erfahren Kinder, wie sie sich selbst eine Wetterstation bauen können. Viel mehr als eine Flasche mit Deckel, einen Strohhalm, Münzen und Wasser braucht es dafür nicht.

Auf "zzzebra.de" findet sich eine Sammlung von Bauernregeln, also Faustregeln, anhand derer man das Wetter vorhersagen kann. Und auf "kindernetz.de" erfahren Mädchen und Jungen, warum man für die Wettervorhersage Fliegen beobachten sollte.

Alle Seiten wurden von "Klick-Tipps.net" ausgewählt. Der Dienst wird von Jugendschutz.net getragen sowie vom Bundesfamilienministerium und von der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest gefördert.

Klick-Tipps

Kiraka

Zzzebra

Kindernetz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.