Entzündungsgefahr

Verschluckter Schnee kann Hundemagen reizen

+
Wenn Hunde zu viel Schnee schlucken, führt das zu einer Entzündung des Magen-Darm-Traktes.

Wenn Schnee fällt, freuen sich die Hunde. Allerdings müssen Halter darauf achten, dass die Vierbeiner nicht zu viel von dem Weiß schlucken. Denn das kann zu Entzündungen führen.

Viele Hunde lieben es zwar, im Schnee zu spielen - auf eine Schneeballschlacht mit ihnen sollten Halter aber verzichten. Denn beim Schneeball fangen schlucken die Tiere meist ordentliche Brocken hinunter.

Hund verschluckt Schnee: Entzündungen im Magen-Darm-Trakt möglich

Treffen Schnee und Eis auf die Magenschleimhaut, kommt es zu Entzündungen des Magen-Darm-Traktes, warnt Tina Hölscher, Tierärztin bei der Organisation Aktion Tier. Der Vierbeiner kann darauf mit Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall reagieren.

In solch einem Fall sollten Besitzer ihren Hund erstmal nicht füttern und ihm nur lauwarmes Wasser zu trinken geben. Auf diese Weise kann sich die angegriffene Magenschleimhaut erholen. Nach gut zwölf Stunden darf der Hund dann wieder fressen. Huhn, Reis oder Hüttenkäse sind leicht verdaulich und gut für diese erste Mahlzeit geeignet.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.