Dessous-Show in Paris

Victoria's Secret schickt seine Models über den Laufsteg

Lauter "Engel" in Paris. Foto: Ian Langsdon
1 von 13
Lauter "Engel" in Paris. Foto: Ian Langsdon
Jasmine Tookes trägt den 3-Millionen-Dollar-BH. Foto: Ian Langsdon
2 von 13
Jasmine Tookes trägt den 3-Millionen-Dollar-BH. Foto: Ian Langsdon
Devon Windsor ist mit dem Rad gekommen. Foto: Ian Langsdon
3 von 13
Devon Windsor ist mit dem Rad gekommen. Foto: Ian Langsdon
Lady Gaga sorgte im Rosenkleid für die Show. Foto: Ian Langsdon
4 von 13
Lady Gaga sorgte im Rosenkleid für die Show. Foto: Ian Langsdon
Das russische Model Irina Shayk, die mit Bradley Cooper zusammen ist, soll angeblich schwanger sein. Foto: Ian Langsdon
5 von 13
Das russische Model Irina Shayk, die mit Bradley Cooper zusammen ist, soll angeblich schwanger sein. Foto: Ian Langsdon
Ein Hauch von China: US-Model Taylor Hill. Foto: Ian Langsdon
6 von 13
Ein Hauch von China: US-Model Taylor Hill. Foto: Ian Langsdon
Bruno Mars (l), Lady Gaga und The Weeknd sind teil der Show. Foto: Ian Langsdon
7 von 13
Bruno Mars (l), Lady Gaga und The Weeknd sind teil der Show. Foto: Ian Langsdon
Supermodel Gigi Hadid ist zum zweiten Mal dabei. Foto: Ian Langsdon
8 von 13
Supermodel Gigi Hadid ist zum zweiten Mal dabei. Foto: Ian Langsdon
Kendall Jenner ist ohne ihren Familien-Clan nach Paris gekommen. Foto: Ian Langsdon
9 von 13
Kendall Jenner ist ohne ihren Familien-Clan nach Paris gekommen. Foto: Ian Langsdon

Sie wird jedes Jahr mit Spannung erwartet - die glamouröse Show des Lingerie-Labels Victoria's Secret, die in diesem Jahr erstmals in Paris stattfand.

Paris (dpa) - Jede Menge Promis, bildhübsche Frauen in Unterwäsche und eine schillernde Inszenierung: Das amerikanische Dessous-Label Victoria's Secret hat seine "Fashion Show" erstmals in die Modemetropole Paris gebracht.

Im Grand Palais neben dem Prachtboulevard Champs-Élysées liefen die als "Engel" bezeichneten Lingerie-Models am Mittwochabend über den Laufsteg. Mit dabei waren auch Kendall Jenner, Gigi Hadid und Taylor Hill.

Mit der mit viel Pomp zelebrierten Veranstaltung wirbt die amerikanische Marke jedes Jahr zu Beginn der Weihnachtszeit für ihr Sortiment. Eines der Models wird dabei stets ausgewählt, den "Fantasy Bra" zu tragen, einen BH im Millionenwert, der gut für Schlagzeilen ist. Diesmal war dies die US-Amerikanerin Jasmine Tookes (25), der Wert des knappen Kleidungsstücks: drei Millionen US-Dollar (rund 2,8 Mio Euro).

Zudem traten die Musik-Stars Lady Gaga, Bruno Mars und The Weeknd auf. Am 5. Dezember wird die Show in 190 Ländern im Fernsehen ausgestrahlt

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Am Dienstag ist es in Italien zu einer Katastrophe gekommen. In Genua stürzte eine vierspurige Autobahnbrücke ein. Es …
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen …
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.