Low-Budget Grusel

Die 15 schaurigsten Halloween-Kostüme zum Selbermachen

Heute erst Einladung zur Halloween-Party bekommen? Kein Problemchen! Hier im Video bekommen Sie 15 Tipps für ein  schauriges DIY-Halloween-Kostüm.

München - Am 31.10. heißt es auch in Deutschland wieder "Süßes oder Saures!". Seit den 1990er Jahren erfreut sich der gruselige Brauch auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Ob man nun verkleidet durch die Straßen ziehen möchte oder nach einem Kostüm für eine Halloween-Party sucht - wir haben 15 Low-Budget-Kostüme, die nicht nur gruselig, sondern auch super günstig sind.

Fünf Halloween-Schmink-Tipps: Realistische Pestbeule & Co.

Bastian Lorig verrät Ihnen seine Top-Tipps für ein gruseliges Halloween-Make-up. Er zeigt, was die meisten Gruselfreunde falsch machen und was auf keinem Fall vergessen werden darf. So kann jeder sein Halloween-Kostüm perfekt machen.

Lesen Sie hier: Was ist eigentlich Halloween und woher kommt es?

Heidi Klums außergewöhnliche Halloween-Kostüme

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Kirsty O'connor

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Video: Gefährliche Bakterien in Milch - Bundesweiter Rückruf
Milch gehört zu den täglich verzehrten Lebensmitteln. Jetzt gibt es eine riesige Rückruf-Aktion, die viele der großen …
Video: Gefährliche Bakterien in Milch - Bundesweiter Rückruf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.