Hoher Besuch

Skandinavische Royals zu Gast in Frankfurt

Das norwegische Kronprinzenpaar besuchte die Frankfurter Buchmesse. Thronfolger Haakon und Frau Mette-Marit reisten mit einem speziellen ICE an.

Berlin/Köln, 15.10.19: Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse ist auch das norwegische Kronprinzenpaar angereist. Thronfolger Haakon und seine Frau Mette-Marit kamen am Dienstagnachmittag am Frankfurter Hauptbahnhof an. Mit einem speziellen ICE, einem Literaturzug, waren sie seit Montag in Deutschland unterwegs. Erst von Berlin nach Köln, bei der Abfahrt dann am Dienstag nach Frankfurt wurden die beiden von der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker persönlich verabschiedet. An Bord des Sonderzugs waren mehrere norwegische Schriftsteller, darunter Maja Lunde und Jostein Gaarder. Norwegen ist in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Am Bahnhof wurden Mette-Marit und Haakon mit Blumen empfangen. Die 46-Jährige ist mit einem besonderen Auftrag unterwegs: Sie ist Botschafterin für norwegische Literatur im Ausland. Zur Frankfurter Buchmesse werden von Mittwoch bis Sonntag rund 7450 Aussteller aus 104 Ländern erwartet.Die Messe steht in den ersten drei Tagen nur Fachbesuchern offen, am Wochenende sind dann alle

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Boris Roessler

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Schock! Frauen auf Musik-Festival in Deutschland beim Duschen gefilmt - Videos landen im Internet
Auf einem bekannten Musikfestival in Deutschland wurden Frauen offenbar beim Duschen gefilmt. Im Januar 2020 tauchten …
Schock! Frauen auf Musik-Festival in Deutschland beim Duschen gefilmt - Videos landen im Internet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.