Feuerwehr überrascht

Video über neues Feuerwehrauto „Hector“ ist Hit im Internet 

+
Das neue Löschfahrzeug einer Freiwilligen Feuerwehr in Kassel ist zum Internet-Star geworden.

Damit hatten sie nicht gerechnet: Ein dreiminütiges Video vom neuen Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr Kassel Nordshausen/Brasselsberg wurde zu einem Hit im Netz.

Kassel - Das neue Löschfahrzeug einer Freiwilligen Feuerwehr in Kassel ist zum Internet-Star geworden: Über 2,7 Millionen Menschen sahen sich bis Freitag einen knapp dreiminütigen Film an, den die Feuerwehr auf Facebook veröffentlicht hatte. Auf dem Film vom 7. Juni rollt das „Hector“ getaufte Löschfahrzeug aus dem Feuerwehrhaus - begleitet von Discolicht, künstlichem Rauch und Musik.

„Die Resonanz hat alle Beteiligten mehr als überrascht“, sagte Ralf Krawinkel von der Kasseler Feuerwehr. Eigentlich sei es nur eine Fahrzeugübergabe gewesen, die „etwas moderner“ werden sollte. Die Idee der Licht- und Musik-Choreografie habe die Freiwillige Feuerwehr selbst entwickelt. Eigentlich ist „Hector“ ein normales Feuerwehrfahrzeug, die Stadt hatte es für 250 000 Euro angeschafft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.