Schockierende Aufnahmen

Video zeigt Bruchlandung von San Francisco

+
Das Video zeigt die Boeing 777 beim Landeanflug.

San Franciso - Schockierende Aufnahmen von der verheerenden Bruchlandung der Boeing 777 in San Franciso sind nun in einem Amateur-Video bei CNN zu sehen. 

Fred Hayes hat die dramatischen Sekunden am Flughafen von San Francisco zufällig mit seiner Kamera aufgenommen. Der amerikanische Nachrichten-Sender CNN zeigt das Video-Material auf seiner Internetseite. Die Aufnahmen zeigen, wie die Boeing 777 von Asiana Airlines beim Aufsetzen auf der Landebahn plötzlich mit der Spitze nach oben aufgestellt wird. Dann steigen Rauchwolken hinter der Maschine auf.

Sehen Sie hier das Video auf CNN

Zwei junge Chinesinnen sind bei dem Flugzeug-Unglück ums Leben gekommen. Offenbar befand sich der ansonsten erfahrene Pilot noch im "Übergangstraining" für Flüge mit einer Boeing 777, wie eine Sprecherin des südkoreanischen Verkehrsministeriums in Sejong bestätigte. In San Francisco hatte der Flugzeugführer eine derartige Maschine noch nie gelandet.

Inzwischen gibt es Hinweise auf die Unglücks-Ursache: Ersten Ermittlungen zufolge, versuchte der Pilot im letzten Moment vor dem Aufprall einen Landeabbruch. Das bestätigte die Chefin der US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB, Debbi Hersman, am Sonntagabend (Ortszeit). Möglicherweise war die Maschine beim Landeanflug zu langsam unterwegs. Wie aus einer vorläufigen Auswertung des Flugschreibers hervorgeht, forderte ein Mitglied der Cockpit-Besatzung sieben Sekunden vor der Landung, die Fluggeschwindigkeit zu erhöhen.  

Mehr als 180 Menschen wurden bei der Bruchlandung am Samstag teils schwer verletzt. Insgesamt überlebten 305 Passagiere das Unglück.

vh

Dramatische Bilder vom Unglücksort

Boeing-Bruchlandung in San Francisco: Drei Tote

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.