In so vielen Kinderzimmern flimmert's

+
In 39 Prozent der deutschen Kinderzimmer steht ein Fernseher.

Nürnberg - "Aber meine Freunde haben auch einen" - mit diesem Argument pochen viele Kinder bei ihren Eltern auf einen eigenen Fernseher. Doch in wie vielen Kinderzimmern flimmert es tatsächlich ?

In vielen deutschen Kinderzimmern gehört inzwischen moderne Unterhaltungselektronik zur Standarausstattung. Bereits in 39 Prozent der Kinderzimmer flimmere ein Fernseher. Ein Drittel von ihnen sei zudem mit einem DVD-Player ausgestattet, geht aus einer Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Immobilienportals Immowelt hervor.

Auch sonst seien Kinder und Jugendliche in Sachen Unterhaltungselektronik auf dem neuesten Stand. Gut die Hälfte aller Kinder besitze eine Spielkonsole und einen MP3-Player, 41 Prozent ein Handy, 37 Prozent einen Personalcomputer und gut ein Fünftel einen Laptop und ein Smartphone.

Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt

Die intimsten und peinlichsten Beichten der Welt

Wie gut Kinderzimmer mit Hightech bestückt sind, hängt nach dem Ergebnis der Umfrage allerdings stark vom Bildungsgrad der Eltern ab. Je höher der Bildungsabschluss von Vater und Mutter, desto weniger Spielkonsolen, Fernseher und Mobiltelefone fänden sich im Kinderzimmer. Dafür bestückten Eltern mit höherem Abschluss Kinderzimmer öfters mit einem Computer oder einem Laptop (56 Prozent) als Eltern mit niedrigem Abschluss (42 Prozent). Für die Umfrage hatte das Marktforschungsinstitut Innofact 1012 Haushalte befragt.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.