Erweiterter Suizid

Familiendrama in Österreich: Vater tötet Frau und seine Kinder

Im österreichischen Hohenems hat sich in der Nacht zum Samstag ein Familiendrama mit vier Toten zugetragen.

Mann, eine Frau und zwei kleine Kinder wurden in der Nacht zum Samstag tot aufgefunden, wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg berichtete. Dabei handele es sich um einen erweiterten Suizid. Der 38-Jährige tötete demnach seine Frau (33) und seine beiden Töchter (4 und 7 Jahre alt). 

Er drang ersten Ermittlungen zufolge trotz eines Betretungsverbots gegen halb fünf morgens in die Wohnung ein und beging die Bluttat. Dann sprang er den Angaben zufolge aus dem Fenster im dritten Stock.

dpa/Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.