Drama in Grimma

Baby fällt aus Fenster und stirbt

+
Ein vier Wochen altes Baby ist am Montagvormittag aus einem Fenster des Hauses gefallen und gestorben.

Grimma - Ein vier Wochen altes Baby ist in Grimma aus einem Fenster gefallen und gestorben. Wieso das kleine Mädchen aus dem dritten Stock in die Tiefe stürzte, konnte Polizeisprecher Michael Hille noch nicht sagen.

Eine Obduktion soll die Todesumstände klären. Die 24 Jahre alte Mutter des Säuglings stehe unter Schock und werde ärztlich betreut.

Gegen 11.00 Uhr sei die Rettungsleitstelle über den Sturz informiert worden, sagte Hille. Wer den Notruf absetzte - ob die Mutter des Kindes oder Zeugen des Unglücks - konnte er nicht sagen. Ein Rettungshubschrauber landete. Der Notarzt habe versucht, das kleine Mädchen wiederzubeleben. Alle Bemühungen blieben jedoch erfolglos. Die Polizei wollte zunächst weder einen Unfall noch eine Straftat ausschließen.

Der Unglücksort liegt an einem Plattenbau-Straßenzug im westlichen Teil der 30 000-Einwohner-Stadt in der Nähe von Leipzig. Das Gebiet sei nicht als sozialer Brennpunkt bekannt, sagte eine Stadtsprecherin.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.