Vögel orten Geräusche mit ihrem Kopf

+
Vögel können ohne Ohren hören, in dem sie ihren Kopf neigen. Foto: Bernd Settnik

München (dpa/tmn) - Vögel haben keine Ohren. Trotzdem hören sie die Geräusche in der Umgebung. Mehr noch: Sie können sie sehr gut orten. Ihr Kopf funktioniert dabei so ähnlich wie die Ohrmuschel beim Menschen.

Vögel haben im Gegensatz zu anderen Säugetieren keine Ohren. Trotzdem wissen sie ziemlich genau, ob sich Geräusche über ihnen, unter ihnen oder auf gleicher Höhe befinden. Forscher der Technischen Universität München haben jetzt herausgefunden, dass der Kopf bei Vögeln die Aufgabe der Ohren übernimmt. Offenbar verändert ihr leicht oval geformter Kopf Schallwellen in ähnlicher Weise wie Ohrmuscheln.

Dabei ergänzen sich Hör- und Sehsinn der Tiere optimal: Bei den meisten Vögeln sitzen die Augen seitlich. Da sie zusätzlich Geräusche von der Seite aus unterschiedlichen Höhen wahrnehmen können, gibt ihnen das ein umfassendes Bild ihrer Umgebung. Vögel, die als Beutetiere gejagt werden, haben dadurch Vorteile.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.