First Ladies - Gar nicht leise

1 von 29
G20 Gipfel im September 2009. Die Ehefrauen der Staatsoberhäupter unter sich. Hier machen nicht nur die Mächtigen der Welt Politik. Diese First Ladies haben es in sich. Sie singen, sind Stilikonen oder einfach nur neidisch auf die Vertreter der Königshäuser, die ihnen den Rang ablaufen.
2 von 29
Carla Bruni und Michelle Obama bei einem Treffen der Staatsoberhäupter. Im Hintergrund Barack Obama und Nicolas Sarkozy.
3 von 29
Carla Bruni hält sich alles andere als im Hintergrund. Ob es um alte Nacktfotos geht, eine eigenen Homepage, Twittern oder einer angestrebten Sangeskarriere, sie steht öfter in den Schlagzeilen, als ihr Mann.
4 von 29
Carla Bruni und Nicolas Sarkozy. Nur Carla darf in Gegenwart ihres Mannes Pumps tragen. Der „kleine“ Franzose duldet keine Frauen neben sich, die größer sind als er.
5 von 29
Schon lange Skandalfrei an der Seite ihres Manne. Indonesiens First Lady Ani Yudhoyono. Hier gemeinsam mit einer weiteren, allerdings fast vergessenen First Lady, Laura Bush.
6 von 29
Ani Yudhoyono gemeinsam mit ihrem Mann, dem Premierminister von Indonesien, Yuko Hatoyama.
7 von 29
Die Frau des schwedischen Premierministers, Filippa Reinfeldt. Sie tritt kaum in Erscheinung. Kronprinzessin Victoria ist ihre stärkste Konkurrentin.
8 von 29
Filippa Reinfeldt gemeinsam mit Ehemann Fredrik Reinfeldt.
9 von 29
Kronprinzessin Victoria gilt, rein repräsentativ, neben ihrer Mutter als künftige First Lady Schwedens.

Pittsburgh - Schon lange sind sie mehr als ein schönes Beiwerk. Die First Ladies der Nationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich auf der A8 Höhe Irschenberg ereignet. Die Bilder.
Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Limburg: Nach Lkw-Anschlag durchsucht SEK Wohnung in Langen
Nach dem Lkw-Anschlag in Limburg hat das SEK in Langen im Kreis Offenbach eine Wohnung durchsucht. 
Limburg: Nach Lkw-Anschlag durchsucht SEK Wohnung in Langen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.