Von Pünktchen und Spitze: Was die Kindermode erwartet

+
In der Mädchen-Mode ist Spitze angesagt. Foto: United Colors of Benetton

Chinos, Sakkos und Jumpsuits - diese Modetrends gelten nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern. Allerdings haben sie auch ihre eigenen Vorlieben, zum Beispiel was Spitze und Pünktchen angeht.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wie die Großen, so die Kleinen: Bei der Kindermode spiegeln sich die Trends aus Frauen- und Männermode wieder.

Jungs tragen derzeit schon zur Chino ein leichtes Sakko, berichtet die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 33/2015) aus dem Handel. Bei den Mädchen ist Spitze im Kommen: zum Beispiel am Kleid im Boho-Stil oder an der Latzhose. Jumpsuits sind ohnehin ein Trend.

Daneben bestimmen Pünktchen die Musterwahl. Und - auch wie bei den Erwachsenen - die Farbe Blau, besonders in der Denim-Variante.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.