Ermittler werten Spuren aus

Feuerwehr findet tote Frau nach Brand - Obduktion stellt Todesursache fest 

+
Tragödie im Odenwald: Nach einem Brand in Wald-Michelbach findet die Feuerwehr eine tote Frau. Die Polizei steht vor einem Rätsel. 

Tragödie im Odenwald: Die Feuerwehr findet bei einem Brand in Wald-Michelbach die Leiche einer Frau. Jetzt steht fest, woran sie gestorben ist.  

  • Brand in einem Wohnhaus in Wald-Michelbach (Kreis Bergstraße) im Odenwald
  • Feuerwehr findet eine tote Frau im Haus
  • Nach Obduktion steht jetzt die Todesursache fest

Update vom Mittwoch, 15.01.2020, 15.54 Uhr: Bei dem Brand im Feriendorf in Wald-Michelbach im Odenwald hat die Feuerwehr eine schreckliche Entdeckung gemacht. Sie fand die Leiche einer 71 Jahre alten Frau. Jetzt gibt die Polizei neue Details zu dem Fall bekannt.

Odenwald: Brand in Wald-Michelbach - Ermittler veröffentlichen neue Details

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen nach der Obduktion davon aus, dass die 71-Jährige durch eine Rauchgasvergiftung bei dem Brand in Wald-Michelbach zu Tode kam. Die Brandermittler der Heppenheimer Kriminalpolizei und des Hessischen Landeskriminalamts fanden am Brandort zudem Spuren, die darauf hindeuten, dass der Brand möglicherweise durch Fahrlässigkeit ausgelöst worden sein könnte. Den bei dem Feuer in Wald-Michelbach im Odenwald entstandenen Schaden beziffert die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand auf rund 150.000 Euro.

Update vom Donnerstag, 2.01.2020, 12.33 Uhr: Zu dem Brand in Wald-Michelbach im Odenwald gibt es neue Details. Bei dem Feuer war die Leiche einer 71 Jahre alte Frau in dem Wohnhaus gefunden worden. Die Feuerwehr nahm zuvor zwei Menschenrettungsversuche, fand die Frau aber nicht.  „Wir haben sie erst aufgefunden, als wir bei den Löscharbeiten in den Hauptraum des Gebäudes vordrangen, in dem das Zentrum des Feuers lag“, erklärte der Wald-Michelbacher Gemeindebrandinspektor Peter Capuani der Odenwälder Zeitung.

Brand in Wald-Michelbach: Feuerwehr findet tote Frau - Flammen schlagen aus Dach

Er war es auch, der als erster am Brandort in Wald-Michelbach ankam. „Da schlugen schon die Flammen aus dem Dach, das Gebäude stand in Vollbrand“, sagte er. Mittlerweile hat die Feuerwehr den Brand gelöscht, ist aber noch bis in den späten Nachmittag im Einsatz, weil sie die letzten Glutnester entdecken muss.

Update vom Donnerstag, 2.01.2020, 11.10 Uhr: Nach dem schweren Brand in Wald-Michelbach im Odenwald ist die Feuerwehr aktuell immer noch vor Ort, berichtet die Polizei auf Nachfrage. Aus bislang ungeklärter Ursache war am Donnerstag im Feriendorf ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr machte kurz darauf eine schreckliche Entdeckung: Sie findet eine tote Frau in dem Gebäude. Wie die Frau ums Leben gekommen ist, ist bislang unklar.

Brand in Wald-Michelbach: Polizei untersucht das Gebäude

„Wir werden dazu wahrscheinlich heute auch keine neuen Erkenntnisse haben“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Die Brandermittler der Polizei werden vermutlich erst am Freitag (3.01.2019) das Gebäude untersuchen, wenn es ausgekühlt ist. Wald-Michelbach ist eine Gemeinde im Odenwald und gehört zum Kreis Bergstraße. Die nächsten größeren Städte sind Weinheim, Mannheim und Darmstadt

Erstmeldung vom Donnerstag, 2.01.2020, 9.50 Uhr: Wald-Michelbach - Nach dem Brand eines Wohnhauses im Feriendorf in Wald-Michelbach (Kreis Bergstraße) untersuchen die Ermittler des Kommissariats 10 der Heppenheimer Kriminalpolizei nun die Hintergründe.

Brand in Wald-Michelbach: Feuerwehr findet tote Frau im Gebäude

Der Vollbrand des Hauses in Wald-Michelbach wurde am Donnerstag (02.01.) gegen 8.30 Uhr von Anwohnern bemerkt. Im Rahmen der Löscharbeiten fanden Einsatzkräfte der Feuerwehr Wald-Michelbach im Haus eine Tote. Vermutlich handelt es sich hierbei um die 71 Jahre alte, offenbar gehbehinderte Hausbewohnerin.

Was letztlich zu dem Brand geführt hat und wie die im Haus aufgefundene Person zu Tode kam, ist derzeit noch völlig unklar und bedarf der weiteren Ermittlungen. Auch zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. chw

Ein Horror-Unfall in Wald-Michelbach beschäftigte jüngst die Polizei: Eine Frau überfährt ein Mädchen (1) vor den Augen ihrer Mutter, berichtet op-online.de*

Grausiger Fund im Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei entdeckt zwei tote Menschen in einer Camping-Hütte an einem See in Bruchköbel. Auch ihr Hund ist tot.

In Bürstadt (Kreis Bergstraße) kam es zu einer Verpuffung in einem Wohnhaus*. Ein Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.