Feuer in nahem Hain

Waldbrand behindert Starts und Landungen am Flughafen Rom

+
Passagiere am Flughafen von Rom mussten sich lange gedulden. 

Rom- Wegen eines Waldbrands in der Nähe des internationalen Flughafens von Rom sind am Mittwoch vorübergehend Starts und Landungen ausgesetzt worden.

Wegen des Feuers in einem nahegelegenen Pinienhain kurzzeitig alle Starts abgesagt, wie die Fluggesellschaft Alitalia über den Kurzbotschaftendienst Twitter meldete. Dichter schwarzer Rauch, der über die Landebahnen wehte, behinderte zeitweise auch die Landungen. Es dauerte einige Zeit, bis der Flugbetrieb sich wieder normalisierte.

Anfang Mai hatte ein Brand in einem Terminal den Flughafen Rom-Fiumicino stundenlang lahmgelegt. Das Terminal war glücklicherweise beim nächtlichen Ausbruch des Feuers weitgehend menschenleer, nur drei Flughafen-Mitarbeiter erlitten Rauchvergiftungen. Zeitweise wurde aber der gesamte Flughafen gesperrt, ebenso wie der Autobahnzubringer und die Bahnverbindung.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.