Tierschutzverein Rotenburg pflegt drei Fund-Katzen

Warten auf die Besitzer

Wer vermisst sie? Zwei Kater und eine Katze werden derzeit von Tierschützern betreut. Foto: nh

Rotenburg. Der Tierschutzverein Rotenburg hat in den vergangenen Wochen mehrere Katzen aufgenommen und sucht nun die Besitzer. Ein schwarz-weißer Kater zum Beispiel wurde Anfang August 2011 von den Tierschützern aufgenommen, da er schon einige Wochen in Bebra - Nähe Sportplatz - und im Industriegebiet umherlief.

Nach neuesten Erkenntnissen wurde er bereits im Frühjahr 2011 in Rotenburg, in der Nähe des Posthotels, gesehen. Er ist sehr lieb, verschmust und war bereits kastriert, daher sucht der Verein weiterhin nach seinem Zuhause.

Seit 27. August 2011 befindet sich ein wunderschöner Main-Coon-Kater-Mix in Bebra am Solzer Berg. Er ist lieb, öffnet alle Türen selbst und wartet ebenfalls auf seine Familie. Leider war auch er weder tätowiert noch gechipt, berichten die Tierschützer.

Auch eine fast weiße, junge Katze wartet. Sie lief wochenlang durch die Bebraer Innenstadt. Wo kommt sie her, wer vermisst sie? Auch sie wird zurzeit vom Tierschutzverein verwöhnt.

Der Verein weist darauf hin, dass man seine vermissten beziehungsweise aufgefundenen Katzen im Internet unter www.tierschutzverzeichnis.de melden kann und so die Arbeit bei der Suche und Rückführung erleichtert wird. (red)

Informationen: Tierschutzverein Rotenburg, Heidi Goldbach, Telefon 06622/ 59 09, oder Brigitte Brömel, Telefon 05664/ 68 65. www.tierschutzverein-rotenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.