Warum ist dieses Erfurter Kamel-Baby weiß?

+
Ungewohnter Anblick: das weiße Kamel-Baby

Erfurt - Ein weißes Kamel ist in einem Erfurter Zirkus geboren worden. Wie kommt es zu dieser ungewöhnlichen Farbe?

“Das Kamelmädchen ist gesund und wiegt bereits um die 100 Kilo, Normalgewicht also“, sagte der Juniorchef vom Zirkus “Aeros“, Gerhard Schmidt, am Donnerstag. Das in der Nacht zum Mittwoch geborene Junge trinke gut bei seiner neunjährigen Mutter Tamara, die braunes Fell hat. Für sie ist es der dritte Nachwuchs.

Weiße Kamele seien selten, daher sei es umso schöner, dass eines bei ihnen zur Welt gekommen sei, sagte Schmidt. In einigen Gegenden der Welt gelten weiße Tiere als heilig. Bei Kamelen variiert die Fellfarbe normalerweise zwischen sandgrau und dunkelbraun. Bei dem Erfurter Kamelmädchen handelt es sich nicht um ein Albino. Es soll am Freitag am Rande einer Vorstellung getauft werden. Die Erfurter können Namen vorschlagen.

dpa

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.