Wasser und Vitamine: Die Haut frisch aussehen lassen

+
Peelings gibt es viele - Voraussetzung für eine frische Haut ist aber ein gesunder Lebensstil. Foto: Jens Schierenbeck

Genügend schlafen, viel trinken und nicht rauchen: Ein gesunder Lebensstil ist die Voraussetzung für eine gute Haut. Womit man seiner Haut außerdem etwas gutes tun kann, verrät die Stiftung Warentest.

Berlin (dpa/tmn) - Die Jahre vergehen - und hinterlassen Spuren im Gesicht. Doch die Fältchen müssen nicht immer so ausgeprägt sein. Wichtig ist in erster Linie ein gesunder Lebensstil.

Dazu gehört: ausreichend schlafen und viel trinken - mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Dazu rät die Stiftung Warentest. Außerdem empfiehlt sie, nicht zu rauchen, da dadurch die Haut-Elastizität geschädigt wird, die Haut gut vor UV-Strahlung zu schützen und sich gut zu ernähren: Obst und Gemüse enthalten Vitamine und Pflanzenstoffe wie Polyphenole und Karotinoide, die gegen freie Radikale nützen.

Daneben ist eine gute Hautpflege wichtig, also die Haut mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Aloe Vera ist dafür ein guter Inhaltsstoff, genau wie Allantoin, das in Ahorn, Weizenkeimen und Schwarzwurzeln enthalten ist. Körperöle mit Argan-, Mandel- oder Jojobaöl sind ebenfalls hilfreich. Nützt das nichts, lässt sich etwa Hyaluronsäure gegen Fältchen einsetzen - es bindet viel Feuchtigkeit, dadurch kann es die Haut aufpolstern. Ein Arzt kann Hyaluronsäure auch injizieren.

Spezielle Anti-Aging-Cremes bringen der Stiftung Warentest zufolge keine sichtbaren Verbesserungen bei Fältchen. Sie hat aktuell neun Produkte getestet. Dafür cremten sich 270 Frauen vier Wochen lang morgens und abends eine Gesichtshälfte mit der Creme ein - für die andere Gesichtshälfte nahmen sie eine normale Feuchtigkeitscreme. Beide Gesichtshälften wurden vorher und nachher fotografiert. Diese Fotos wurden im Anschluss verglichen.

Das Ergebnis: Eine laut Werbeaussage sichtbare Wirkung gegen Falten konnte nicht festgestellt werden. Die neun Cremes erhielten deshalb die Note "mangelhaft".

Stiftung Warentest zu Anti-Aging-Cremes

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.