Wave-Gotik-Treffen: Geschmackloser Auftritt im Nazi-Stil

+
Ein Mann (links) läuft am Freitag in Leipzig in einem schwarzen Kostüm in Nazi-Stil auf. Mütze, Pseudo-Abzeichen am Kragen und schwarzer, SS-artiger Mantel. Zwei andere Männer (rechts) zeigen sich im Militär-Stil.

Leipzig - Was für ein geschmackloses Kostüm: Mit einer Uniform im Nazi-Stil ist ein Mann am Freitag beim Wave-Gotik-Treffen (WGT) in Leipzig aufgetreten.

An diesem Freitag beginnt das WGT 2011: Über Pfingsten wird Leipzig zum mittlerweile 20. Mal zum Anlaufpunkt für die Anhänger der Schwarzen Szene. Bis Pfingstmontag werden in der ostdeutschen Stadt etwa 20.000 Besucher erwartet. Das fünftägige Programm umfasst die Auftritte von 200 Rock- und Elektrobands, Mittelaltermärkte, und sogar Friedhofsführungen. Schrille Kostüme sowie vowiegend düster geschminkte Männer und Frauen prägen in diesem Zeitraum das Stadtbild.

Wave-Gotik-Treffen 2011 in Leipzig: Die schrillsten Kostüme

Wave-Gotik-Treffen 2011 in Leipzig: Die schrillsten Kostüme

Mit diesem Kostüm im Nazi-Stil will der Mann nach eigenen Angaben nur seinem Fetisch frönen. Aha!

Ein Mann hat am Freitag mit seiner Aufmachung aber mehr als schlechten Geschmack bewiesen: Er lief in Leipzig in einem schwarzen Kostüm in Nazi-Stil auf. Mütze, Pseudo-Abzeichen am Kragen und schwarzer, SS-artiger Mantel. Wie er der Nachrichtenagentur AP sagte, verstehe er sein Kostüm aber nicht als politisches Statement. Ihm komme es auf den Fetisch-Charakter an.

Da fragt man sich schon: Wie kommt man dazu, ausgerechnet einen Nazi-Fetisch zu entwickeln? Ansonsten bewies die schwarze Szene am Freitag aber wieder tollen Einfallsreichtum. Die schrillsten Kostüme vom WGT 2011 sehen Sie in der Fotostrecke.

fro

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.