Weg mit der Müdigkeit: Augenringe verschwinden lassen

+
Damit müde Augen wieder strahlen: Mit dem richtigen Concealer können Augenringe perfekt kaschiert werden. Foto: Elke Wentker

Berlin (dpa/tmn) - Augenringe lassen das ganze Gesicht fahl und müde erscheinen. Sie zu kaschieren, ist daher der erste Schritt zu einem frischeren Teint. Kühlstift, Concealer oder Eye-Pads können da etwa einiges bewirken.

Wenn der Schlaf nicht ausreicht, können die Schatten unter den Augen mit der richtigen Kosmetik reduziert werden. "Gegen unliebsame Augenringe und geschwollene Augen hilft ein Augen-Roll-on-Stift mit kühlendem Gel", erläutert Peter Schmidinger vom VKE-Kosmetikverband in Berlin. Er empfiehlt auch spezielle Masken und Eye-Pads. "Mithilfe eines Concealers mit Lifting-Effekt lassen sich Augenringe und kleine Unebenheiten optisch perfekt kaschieren." Der Abdeckstift hellt Augenschatten auf und lässt den Teint über Stunden ebenmäßiger und frischer aussehen.

Fast immer sind Augenringe oder Schwellungen am Auge Anzeichen von Müdigkeit. Die Haut unter den Augen ist besonders zart, teils sieht man feine Äderchen. Hier zeigen sich Durchblutungsprobleme durch Schlafmangel eher. Darüber hinaus führt Schlafmangel dazu, dass der Abtransport von Lymphflüssigkeit eingeschränkt ist. Die Folge sind geschwollene Augen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.