Weihnachtsbaum am Rockefeller Center leuchtet wieder

+
Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center.

New York - Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in New York leuchtet wieder. An der zehn Tonnen schweren Fichte leuchten 30.000 Lichter.

 Vor Tausenden Schaulustigen schaltete Bürgermeister Michael Bloomberg am Mittwochabend (Ortszeit) die 30.000 Lichter an der mehr als 24 Meter hohen und zehn Tonnen schweren Fichte an. Vor der traditionellen Zeremonie, die in diesem Jahr zum 80. Mal stattfand, traten Stars wie Rod Stewart, Cee Lo Green und Mariah Carey auf.

Die Fichte war aus New Jersey nach Manhattan gebracht worden. Besitzer Joe Balku hatte durch Hurrikan „Sandy“ einige andere Bäume verloren und war wie so viele andere auch tagelang ohne Strom gewesen.

Der Baum ist noch bis zum 7. Januar zu sehen. Anschließend wird er zu Bauholz für die Hilfsorganisation Habitat for Humanity verarbeitet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.