Schwaben eher knausrig

So viel geben wir für Weihnachtsgeschenke aus

+
230 Euro wollen die Deutschen im Schnitt für Weihnachtsgeschenke ausgeben.

München - So langsam ist es wieder Zeit, sich Gedanken über die Weihnachtsgeschenke zu machen. Wieviel die Deutschen für ihre Präsente ausgeben und welches Bundesland am spendabelsten ist, hat eine Umfrage gezeigt.

Die deutschen Verbraucher sind im diesjährigen Weihnachtsgeschäft konsumfreudig. Sie wollen im Schnitt 230 Euro für Geschenke ausgeben, 17 Euro mehr als im Vorjahr, wie aus einer am Montag veröffentlichten Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht. Gutscheine und Geld sind demnach die beliebtesten Geschenke. Doch so ausgabefreudig wie 2007 sind die Deutschen nach wie vor nicht. Und für das kommende Jahr zeichnet sich bereits eine deutliche Zurückhaltung ab.

Die beliebtesten Geschenke für Frauen

Ein originelles Weihnachtsgeschenk ist das sogenannte Rasterbild. Sie laden einfach bei homokasuu.org ein Foto Ihrer Wahl hoch, das dann kostenlos für sie bearbeitet und in lauter kleine Punkte zerteilt wird. Von Weiten betrachtet, ergeben die Punkte dann widerum das Gesamtbild. © Screenshot
Diese Blaubeer-Maske ist garantiert frisch zubereitet und deshalb nur zwei Wochen im Kühlschrank haltbar. Der Effekt nach der Einwirkzeit entschädigt jedoch die viel zu kurze Aufbewahrungszeit. Gesehen bei lush.de für 9,95 Euro.  © Screenshot: lush
Handy und MP3-Player liegen beim Laden nun nicht mehr auf dem Boden Dank der pfiffigen Ladeschale für 10 Euro. Gesehen bei tadenberg.de. © screenshot: tadenberg
Die etwas andere Art Fotos im Zimmer aufzuhängen. Der Fotoanhänger von Impressionen kostet 9,95 Euro. © Screenshot: impressionen
Wer nicht weiß, welche CD man den Liebsten schenken soll, der greift zu einem iTunes-Store Gutschein. (verschiedenen Preisklassen) © screenshot
Brettspiele sind wieder gefragt: Mit dem Party-Spiel „Time‘s up“, bei dem Persönlichkeiten erraten werden müssen, kommt garantiert Spaß auf. Das Spiel kostet um die 20 Euro, gesehen bei amazon.  © screenshot amazon
Soundstation für viele MP3-Player für 19,95 Euro. Gesehen bei amazon.de. © Screenshot: amazon
Eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für Sonnenbrillen ist diese Box von Impressionen, wo ca drei Brillen rein passen. Kostenpunkt liegt bei 19,95 Euro. © Screenshot: impressionen
Konzertkarten wie bei eventim.de gibt es bereits ab 20 Euro. © dpa
Handgefertigtes Portmonnaie „m-u-s-i-c“ von Herzeloyde für 29,95 Euro. Die Geldbeutel werden in einer Kleinstserie produziert und sind individualisierbar. Gesehen bei dawanda.de. © Screenshot: dawanda
Der Ring „Love Explosion“ von Swatch kostet bis zu 50 Euro. Gesehen bei swatch.de.   © Screenshot
Für sportliche Frauen ist das Nordic Walking Set für 39,95 Euro genau das Richtige. Gesehen bei sportgeist24.de. © Screenshot: sportgeist24
Wandtattoos sind derzeit der letzte Schrei. Das Bambusmotiv gibt es bei dawanda.de für 50 Euro.  © Screenshot: dawanda
Wandtattoos sind derzeit der letzte Schrei. Das Vogelmotiv gibt es bei dawanda.de für 30 Euro. © Screenshot: dawanda
Falls Bekannte von Ihnen gerade umziehen wollen, ist dieses Geschenk ideal: Für 50 Euro gibt es eine Endreinigung der alten Wohnung. Gesehen bei meventi.de © Screenshot: meventi
Wie wäre es mit einem spontanen Wochenende in Barcelona? Dort können Sie zum Beispiel die berühmte Kathedrale "Sagrada Familia" besichtigen. (bis 100 Euro) © dpa
Diesen stylischen Lederbeutel gibt es für 99,95 Euro, gesehen bei taschenstore.de. © Screenshot: taschenstore
Damenuhr von Fossil „Ladies Dress Damen-Chronograph“ für 99 Euro, gesehen bei uhrcenter.de. © Screenshot: uhrcenter
Hier kommt die Entspannung zu Ihnen: Bei der mobilen Massage im Wert von 78 Euro. Gesehen bei meventi.de. © dpa
Die Crème de la Crème unter den Schlitten ist der „Champion deLuxe“ mit Leichtmetallrahmen. Gesehen bei amazon.de für 99,99 Euro. © Screenshot: amazon

Noch aber ist die Konsumlaune der Verbraucher gut. „Die Beschäftigung liegt auf einem Rekordniveau, und die Krise in Südeuropa ist für die meisten Menschen weit weg“, sagte Thomas Harms, Partner bei Ernst & Young. Er fügte hinzu: „Es spricht viel dafür, dass der Handel aus dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft auch real mit einem deutlichen Plus hervorgeht.“

Die beliebtesten Geschenke für Männer

bis 10 Euro: Dieser eiPott ist das richtige Geschenk für alle Technik-Freaks (ca. 7,50 Euro, gesehen bei www.design-3000.de). © Screenshot: design-3000
bis 10 Euro: Die limitierte Weihnachtsedition Kamin Träumereien Sumatra ist eine rassige Zigarre mit einer vollaroma tischen Einlage kubanischer Tabake und einem ausgesuchten Sumatra-Deckblatt (ca. 6 Euro, gesehen bei www.cigarre24.de). © Screenshot: cigarre24
bis 10 Euro: Diese lustigen Pin-up-Magnete verschönern jeden Kühlschrank. Auch in anderen Designs erhältlich (ca. 3,33 Euro, gesehen bei www.sticker-dealer.de). © Screenshot: sticker-dealer
bis 10 Euro: Auch für Nichtraucher ein tolles Geschenk: Das sturmsichere Gasfeuerzeug aus gebürstetem Metall (ca. 9,95 Euro, gesehen bei www.globetrotter.de). © Screenshot: globetrotter
bis 10 Euro: Für Fitnessstudio, Radtour oder Bergwanderung: Die praktische Wasserflasche von Puma mit einem Fassungsvermögen von 0,75 Litern löscht jeden Durst (ca. 8 Euro, g esehen bei www.otto.de). © Screenshot: otto
bis 20 Euro: Wie landet man eine Boeing 747? Wie tanzt man, ohne tanzen zu können? All das und noch viel mehr wertvolle Tipps gibt es im Handbuch „Ein Mann Ein Buch“ (ca. 19,95 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 20 Euro: Mit sportlichem Design besticht die iPhone-Tasche (ca. 19 Euro, gesehen bei www.crumpler.de). © Screenshot: crumpler
bis 20 Euro: Dieser verchromte Korkenzieher von WMF lockt jeden Mann in die Küche (ca. 19,95 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 20 Euro: Der Wochenkalende r von Moleskine über 18 Monate  enthält ein herausnehmbares Adressbuch und eine Falttasche für Notizen. Damit gibt es keine Ausrede mehr für vergessene Termine (ca. 19,50 Euro, gesehen bei www.bellobene.de). © Screenshot: bellobene
bis 20 Euro: Dieses Deutschland-Memory mit 52 Bildpaaren ist genau das Richtige, um die grauen Zellen wieder auf Vordermann zu bringen (ca. 17,99 Euro, gesehen bei www.ravensburger.de). © Screenshot: ravensburger
bis 50 Euro: Mit diesem Bar-Butler ist Ihr Mann der Chef unter seinen Freunden! Vier Flaschen haben in dem LED-beleuchteten Ständer Platz (ca. 34,99 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 50 Euro: Überstunde n? Kein Problem mit der edlen Schreibtischlampe „Portable 9“ (ca. 43,95 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 50 Euro: Dieser Flaschenhalter für die Wand ist der Blickfang in jeder Küche - mit freier Sicht auf die Etiketten (ca. 49 Euro, gesehen bei www.promondo.de). © Screenshot: promondo
bis 50 Euro: Zocken bis zum Umfallen können die Männer bei NBA Live (ca. 39 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 50 Euro: Wer kennt sie nicht, die kultige Filmreihe „Eis am Stiel“. Die DVD-Box mit allen acht Filmen ist ein Muss für jedes Wohnzimmer (ca. 47,95 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 100 Euro: In diesem schicken Aktenkoffer aus Aluminium hat sogar der Laptop locker Platz. Erhältlich mit Gurt und zwei Schlössern (ca. 57,90 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 100 Euro: Der Sound-Sessel ist genau das Richtige für spielbegeisterte Technik-Freaks. Er ist kompatibel mit allen gängigen Spielknsolen, verfügt über Effektlichter und Lautsprecher (ca. 99,90 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 100 Euro: Nie wieder zu spät kommen - möglich macht es diese wasserdichte und stoßfeste Sportuhr von Casio mit Stoppuhr und Alarmfunktion (ca. 77,34 Euro, gesehen bei www.amazon.de). © Screenshot: amazon
bis 100 Euro: Keine Kratzer mehr auf dem Laptop gibt es durch diese edle Laptop-Tasche (ca. 79 Euro, gesehen bei www.crumpler.de). © Screenshot: crumpler

Er warnte allerdings, dass die schlechten Nachrichten aus der Wirtschaft zunähmen und die Unternehmensgewinne sänken. „Früher oder später werden die Menschen das auch im Portemonnaie spüren.“

In diesem Jahr plant knapp ein Drittel der Befragten ein Budget von 100 bis 200 Euro für Geschenke ein. Etwa ein Viertel will bis zu 100 Euro ausgeben. Nur acht Prozent lassen sich die Weihnachtsgeschenke 500 Euro oder mehr kosten.

Hessen sind am spendabelsten

Am spendabelsten zeigen sich die Hessen, die durchschnittlich 254 Euro für Geschenke einplanen. Die sparsamen Schwaben halten sich offenbar auch in der Weihnachtszeit eher zurück, wodurch Baden-Württemberg mit 211 Euro für Weihnachtsgeschenke ganz hinten in der Tabelle steht.

Erstmals führen Geschenkgutscheine oder Geld die Hitliste der beliebtesten Geschenke an. 60 Prozent der Befragten und damit sieben Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr wollen darauf zurückgreifen. Bücher sind die zweitbeliebtesten Geschenke vor Kleidung und Spielwaren.

Der Onlinehandel holt die Kaufhäuser als Ort für den Einkauf dabei in diesem Jahr ein. Ein Fünftel der Verbraucher wollen jeweils auf diesen Wegen ihre Geschenke kaufen. Am beliebtesten ist nach wie vor der Fachhandel. Hier wollen die Konsumenten im Schnitt jeden zweiten Euro ihres Weihnachtsbudgets lassen.

Im Dezember dürften die Ausgaben für Geschenke noch einmal anziehen. Mehr als die Hälfte der Verbraucher gab an, die Weihnachtsgeschenke erst dann zu kaufen - jeder fünfte plant dies in den beiden Wochen vor Weihnachten.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.