Kalorien egal!

Weihnachtsleckereien: Das nascht Deutschland

+
Plätzchen, Stollen und Co: 79 Prozent der Deutschen nascht zur Weihnachtszeit.

Berlin - Stollen, Plätzchen, Dominosteine: Die Weihnachtszeit hält allerlei Leckereien bereit. Doch welche Weihnachtssüßigkeiten naschen die Deutschen am liebsten?

Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder in den Regalen der Geschäfte: Überall locken in der Adventszeit leckere Süßigkeiten, die sich auch gern mal auf den Hüften niederschlagen. Doch den meisten Deutschen ist das egal. Sie geben sich hemmungslos dem Naschvergnügen hin: Acht von zehn Deutschen (79 Prozent) pfeifen zu Weihnachten auf die Kalorien. Nur drei Prozent verzichten in der Weihnachtszeit auf Süßes – das ergab die repräsentative Weihnachtsstudie 2014 von deals.com.

Die Top Ten der Weihnachtsleckereien

Plätzchen und Kekse sind die beliebtesten Weihnachtsleckereien. Zwei Drittel der Deutschen backt auch selbst. © dpa
Andere Teigwaren wie Baumkuchen, Quarkbällchen etc. schaffen es auf Platz neun. © dpa
Früher sehr beliebt, jetzt nur noch auf Platz sechs: Dominosteine. © dpa
Auf Platz zwei landen die Lebkuchen. © dpa
Marzipanbrot und -Kartoffeln erreichen Platz acht. © dpa
Nüsse landen auf Platz fünf. © dpa
Schokolade. © dpa
Am dritt- und viertliebsten beißen die Deutschen in Schoko-Weihnachtsmänner und... © dpa
Ähnlich ergeht es dem Stollen (Platz sieben). © dpa
In sonstige Leckereien wie Früchtebrot beißen noch zehn Prozent gerne © picture-alliance/ dpa

38 Euro im Schnitt für Süßigkeiten

Für ihr weihnachtliches Naschvergnügen sind die Deutschen gerne bereit, tief in die Tasche zu greifen:  38 Euro gibt jeder im Schnitt während der Weihnachtszeit für Süßigkeiten aus. Die größten Naschkatzen sind natürlich Kinder: 44 Euro müssen Eltern für die Befriedigung der kleinen Süßzähne einplanen.

Zwei Drittel der Deutschen backt selbst

Um Geld zu sparen und weil es auch besser schmeckt, backen laut deals.com zwei Drittel der Deutschen selbst. Acht von zehn Frauen (79 Prozent) und immerhin fast jeder zweite Mann (48 Prozent, 63 Prozent gesamt) werden zu Weihnachten zu Heim-Konditoren. 

Spannenderweise greift die jüngere Generation wieder öfter zu Schneebesen, Mixer und Nudelholz: 68 Prozent der unter 30-Jährigen (und nur 55 Prozent der Generation Ü50) stürzen sich in die eigene Plätzchen- und Lebkuchenproduktion.

Die repräsentative Umfrage wurde von deals.com im Oktober 2014 unter über 1.284 deutschen Verbrauchern durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.