Vorweihnachtliches Rezept

Weihnachtsplätzchen der Nordhessin: Die Spekulatiusfinger

+
Halten sich zwei bis drei Wochen: Die Spekulatiusfinger der Nordhessin.

Die Spekulatiusfinger lassen euer Zuhause nach Weihnachten duften. Unsere Food-Bloggerin Nordhessin erklärt euch, wie ihr die Plätzchen macht.

Hallo Liebe HNA 7 Leser, ich hoffe ihr hattet alle einen entspannten Start in die Vorweihnachtszeit und es gab schon ganz viele Plätzchen.

Damit der Nachschub an Weihnachtsplätzchen nicht abreißt, habe ich die nächsten Wochen noch mehr leckere Plätzchen-Rezepte für euch. Weiter geht es heute mit Spekulatiusfingern, die euer Zuhause wunderbar nach Weihnachten duften lassen.

Ihr braucht 

Backblech und Backpapier

Für den Teig

  • 250g Mehl 
  • 2 Teelöffel Backpulver 
  • 200g Zucker 
  • 2 Teelöffel Spekulatiusgewürz 
  • 1 Teelöffel Zimt 
  • die Schale von einer Zitrone (oder ein halbes Päckchen Zitronenschale) 
  • 3 Esslöffel (flüssigen) Honig 
  • 2 Eier 50g gehackte Mandeln oder Haselnüsse

Schritt 1

Stellt euern Ofen auf 180 Grad und lasst ihn vorheizen. Mischt nun Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt, die Nüsse (oder Mandeln), Spekulatiusgewürz und die Zitronenschale miteinander.

Schritt 2

Gebt die Mischung in eine Rührschüssel, stellt die Küchenmaschine an und gebt nun den Honig und die beiden Eier hinzu. Lasst alles gut verkneten. Der Teig löst sich vom Schüsselboden wenn er fertig ist.

Sollte er euch zu sehr kleben, stellt ihn einfach etwas kalt.

Schritt 3

Belegt euer Backblech mit Backpapier. Formt nun aus dem Teig kleine Teigwürste. Die Größe ist euch überlassen, meine waren etwa vier Zentimeter lang. Legt die Teigwürste anschließend auf das Backpapier, haltet immer etwas Abstand, da der Teig auseinander läuft. Backt nun alles für etwa zwölf Minuten.

Die Backzeit hängt von der Größe eurer Plätzchen ab, habt einfach ein Auge darauf und lasst sie nicht zu dunkel werden.

Die Spekulatiusfinger werden übrigens mit dem Lagern noch besser und halten sich in einer verschlossenen Dose mindestens zwei bis drei Wochen.

Lasst es euch schmecken!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.