Gutes Näschen

Welche Düfte Katzen mögen und sie positiv stimmen

+
Schnurren und entspannen: Katzenminze können die meisten Katzen nicht widerstehen. Foto: Jens Schierenbeck

Der Geruchssinn von Katzen ist deutlich besser als der menschliche Riecher. Blumen- und Kräuterdüfte gehören zum Beispiel zu ihren Lieblingsdüften. Manche Pflanzen haben Katzen sogar eine besondere Wirkung.

Berlin (dpa/tmn) - Katzen haben einen ausgeprägten Geruchssinn. Daher sind sie sehr empfänglich für bestimmte Aromen. Zum einen gehört dazu Katzenminze, die auch häufig in Spielzeug verwendet wird.

Aber auch auf die Pflanze Silver Vine (Actinidia polygama) reagieren die Tiere auffallend positiv, erläutert die Organisation Aktion Tier. Die pulverisierte Pflanze können Halter im Internet bestellen oder als Spielzeug verpackt kaufen.

Auch echten Baldrian (Valeriana officinalis) mögen viele Katzen, ebenso das Holz der Tartaren-Heckenkirsche (Lonicera tatarica). Besitzer sollten ausprobieren, auf welchen Duft ihr Tier am stärksten reagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.