Falls der FC Bayern verliert

Wett-Einsatz: Läuft Legat bald nackt durch Bochum?

Zumindest schon einmal oben ohne abgelichtet: Ex-Fußballer Thorsten Legat hat bereits im Dschungel Haut gezeigt. Ob er nun auch nackt durch Bochum laufen wird?

Bochum. Seit seinem skurrilen Auftritt im Dschungelcamp kennen ihn sogar Nicht-Fußballfans: "Kasalla"-Galionsfigur Thorsten Legat. Jetzt sorgt er wieder für Schlagzeilen - mit seiner Nacktheit. 

Doch von vorn: Der 47-Jährige hat in der Vergangenheit als Profi beim VfL Bochum gespielt. In einem kurzen Interview wurde er jetzt von Autor Ben Redelings - gebürtig aus Bochum - gefragt, was er machen würde, wenn sein damaliger Verein, der VfL Bochum, nun am Mittwochabend gegen Bayern München gewinnt. Es geht um das DFB-Pokal Viertelfinale.

Für Legat - bekannt für doch eher unüberlegt spontane Antworten und Gefühlsausbrüche - gibt es offenbar nur eine Option, falls Bochum gewinnt: Alle Hüllen fallen lassen. Doch etwas trägt er dann doch noch. Ein Bier. Genauer gesagt ein Pils. Im kurzen Video, das Redelings in der Netz-Serie "So ist Fußball" veröffentlicht hat, sagt Legat: "Sollte Bochum die Sensation gelingen, gegen Bayern zu gewinnen, garantiere ich euch, ich als eingefleischter Bochumer, der Bochum liebt - und alles gibt - werde dann die Castroper Straße wie früher nackig rauf und runter laufen und haue mir unterwegs 'ne Fiege Pils weg. Das verspreche ich."

Wer sich nun fragt, weshalb Legat ausgerechnet die Menschen an der Castroper Straße mit seiner Blöße beglücken möchte, dem sei gesagt, dass das Stadion des VfL Bochum an dieser besagten Straße liegt. Der aktuelle Trainer des FC Remscheid will also nur zeigen, dass er auch unbekleidet hinter seinem Heimatverein steht - im Falle eines Sieges.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.