Wetterprognose

Deutschland: Wetter spielt verrückt - Der Frühling kommt schon im Winter

Ein einzelner Krokus blüht bei Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad Celsius.
+
Ein einzelner Krokus blüht bei Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad Celsius.

Das Wetter in Deutschland wird frühlingshaft – und das mitten im Winter. Sogar die Grillsaison kann eröffnet werden.

Offenbach – Wer hätte noch vor wenigen Tagen gedacht, dass die Grillsaison mitten im Februar eröffnet werden könnte? Tagelang lagen die Temperaturen im Minusbereich, jetzt schnellen sie plötzlich in die Höhe. Das Wetter* in Deutschland wird sonnig und warm. Der Frühling* hält im Land Einzug, und das Mitten im Winter*, berichtet op-online.de*

„Das ist eine Wetterlage wie sie normal erst im April vorkommen sollte, zumindest was die Temperaturen angeht. Noch ist auch nicht ganz klar, ob 20 Grad wirklich die Obergrenze sein wird. Bei entsprechendem Sonnenschein und guter Durchmischung der Luftmassen sind kommende Woche auch 22 oder 23 Grad möglich und dann nähern wir uns schon dem Kriterium für einen Sommertag an. Das wären 25 Grad. Zur Erinnerung: Wir sind im Februar“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Wetter in Deutschland: Temperaturen schießen in die Höhe – Kommt dann der Frost-Schock?

Gleichzeitig versinken Athen, Istanbul und Texas in Schnee und Glatteis. Ist das eine Auswirkung des Klimawandels? „Wirklich ein bizarres Wetter. Da fragt man sich wirklich: Spielt da schon der Klimawandel eine Rolle? Das ist gut möglich, dass es sich hierbei um Auswirkungen handelt. Es wurde immer wieder davor gewarnt, dass im Rahmen des Klimawandel die Wetterextreme zunehmen würden. Das sieht man an diesem Februar ja nun wunderbar“, erklärt Jung.

Kommt nach dem warmen Wetter im Februar in Deutschland mit einem Frost-Schock im März* die böse Überraschung? Wie lange es mild bleiben wird, ist laut aktuellen Prognosen* unklar. „Wir sollten uns aber nicht blenden lassen. Kaltlufteinbrüche kann es bis Mai immer wieder mal geben. Das haben wir in den vergangenen Jahren gesehen. Das ist dann für die Natur extrem schädlich. Erst viel Wärme und Wachstum und dann kommt der Frost und zerstört vieles. Es wäre nicht das erste Mal, dass es so passiert“, erklärt Jung. Gleichzeitig macht der Experte aber auch deutlich, dass er nicht mehr mit einem März-Winter rechnet.

In welchen Regionen es besonders warm wird, verrät die Vorhersage für das Wetter in Deutschland von op-online.de*. (Christian Weihrauch) *op-online.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.