Experten warnen

„Mächtige Gewitterwolken“ und „Tornadogefahr“: Neue Unwetter drohen in Deutschland

Experten warnen vor neuen Unwettern in Deutschland. Die schweren Gewitter häufen sich.

Kassel – In Deutschland steigt die Unwettergefahr. Nachdem es am Dienstag (06.07.2021) vielerorts schwülwarm war, ist das Risiko für Gewitter ab dem Nachmittag erhöht. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb vor Unwettern, die teils starke Sturmböen mit sich bringen können. Der Schwerpunkt der Unwetter liegt dabei im Südosten Deutschland, wie es heißt.

Neben Gewittern wird auch vor Starkregen gewarnt. Bis zu 40 Liter pro Quadratmeter sind demnach möglich. Auch vor Hagel warnen die Fachleute. „Während es am Dienstag im Osten und Süden noch sehr sonnig bei Temperaturen über 30 Grad sein wird, ziehen im Laufe des Tages von Westen dichte Regenwolken heran. In der schwül-warmen Luft entwickeln sich im Tagesverlauf örtlich mächtige Gewitterwolken, vor allem im Alpenvorland“; erklärt Georg Maas, Meteorologe beim Branchenportal Wetter.com. Der Wetterkanal „The Wheather Channel“ warnt zusätzlich vor einer „erhöhten Tornadogefahr“ in Deutschland.

Wetter in Deutschland: Experte erklärt „Unwetterserie“

Die Warnungen vor Unwettern häufen sich in den vergangenen Tagen. Erst kürzlich kam es zu schweren Gewittern in Deutschland. Überflutete Straßen und Verkehrsunfälle waren teilweise die Folge.* „Schuld an der Unwetterserie hat eine ‚eingerastete‘ Wetterlage, die von einem großräumigen Tief über den Britischen Inseln dominiert wird. Dieses lenkt mit südwestlicher Strömung und seinen eingelagerten sogenannten Randtiefs weiter schwül-warme Luft zu uns, die viel Wasserdampf enthält, der in Gewittern massenhaft kondensiert“, so Maas.

Erneut wird vor Unwettern in Deutschland gewarnt. (Archivfoto)

„Und je wärmer die Luft ist, desto mehr Wasserdampf kann diese aufnehmen, transportieren und wieder abregnen. Da sich an dieser vorherrschenden Südwestwetterlage, die die Schwüle bringt, kaum etwas ändern wird, drohen auch in nächster Zeit immer wieder punktuell Unwetter“, betont der Experte.

Fachleute warnen zudem vor einem „Tropensommer“ in Deutschland*, der extreme Temperaturen mit sich bringt. (tu) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Angelika Warmuth/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.