Hammer-Prognose

Arctic Outbreak im November? Drastischer Wintereinbruch mit Schnee droht in Deutschland

Schnee, Eis und ein massiver Wintereinbruch im November 2021? Deutschland droht noch in diesem Monat ein Arctic Outbreak mit ungemütlichem Wetter.

Kassel - Die Temperaturen weit unterhalb der Null, die Luft klirrend kalt, der Atem steigt in dampfenden Wolken auf, vielleicht fällt sogar Schnee. So könne ein Arctic Outbreak beim Wetter* in Deutschland ausfallen. Experten äußern sich jetzt dazu, ob es einen solchen Winter-Einbruch geben wird.

Nachdem Tief Nael dem Wetter in Deutschland Schnee und Frost* beschert hatte, sind die Erwartungen bei Winter-Fans hoch. Kann der November 2021 halten, was er versprochen hat?

In Bayern ist der erste Schnee im Winter 2021 bereits gefallen. Auch im Rest von Deutschland könnte es durch einen Arctic Outbreak noch im November schneien.

Wetter in Deutschland: Steht uns ein Arctic Outbreak im November 2021 bevor?

Ein Arctic Outbreak im November, das war bisher in Deutschland eher selten der Fall. Ein Vorstoß polarer Luft kommt dann vor, wenn der Polarwirbel schwach ist oder zerbricht und die kalte Luft nach Süden dringt, erklärt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Doch Experten warnen bereits, dass der Polarwirbel bereits abgedrängt wurde. Es wird sogar vermutet, der Winter 2021* könnte der kälteste der letzten zehn Jahre werden.

Die vergangenen November hielten meist statt Schnee eher nasskalte und neblige Tage bereit. Die Temperaturen bewegten sich selten unter die Null und lagen durchschnittlich eher im niedrigen einstelligen Bereich. Doch in diesem Jahr stehen die Chancen auf einen Novemberwinter überraschend gut.

November-Winter in Deutschland: Schnee-Wetter bis in tiefe Lagen?

Das US-Wettermodell NOAA macht im November viel Hoffnung auf Schnee. Bis in tiefe Lagen ist am 24. November eine Schneedecke in Sicht – in mittleren Lagen sogar bis zu 15 Zentimeter, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung. Gegenüber wetter.net sagt er außerdem: „Die ganze Geschichte erinnert etwas an November 2010. Damals kam ebenfalls Ende November ein kräftiger Temperatursturz mit dem ersten Schnee und die Kälte blieb fast den ganzen Dezember über bei uns.“

Im JahresvergleichDurchschnittstemperatur in Deutschland
2020+ 6,0 Grad Celsius
2019+ 5.2 Grad Celsius
2018+ 5,3 Grad Celsius
2017+ 5,1 Grad Celsius
2016+ 3,8 Grad Celsius
Quelle: wetterprognose-wettervorhersage.de

Die NOAA-Prognose rechnet nun ebenfalls mit einem deutlich zu kalten November 2021. Teilweise kann es in Deutschland bis zu zwei Grad Celsius kälter werden, als im Klimamittel. „Es bleibt spannend“, verspricht Jung.

Wetter: Arctic-Outbreak im November – wann kommt der erste Schnee?

Ihm stimmt auch Jan Schenk gegenüber weather.com zu. Der Meteorologe rechnet mit einem Vorstoß eiskalter Luft aus dem Norden, der circa am 20. November auf Deutschland trifft. „Wir haben noch eine oder eineinhalb Wochen Schonfrist und dann kommt der Winter, dann wird es richtig kalt“, sagt Schenk.

Auch er prognostiziert dann Schnee in Deutschland, und zwar bis ins Flachland. Das sei relativ sicher, denn fünf der großen globalen Wettermodelle rechneten bereits mit einem massiven Kälteeinbruch im November 2021. Schnee bis in tiefe Lagen: Was ein Fest für viele Winter-Fans darstellt, ist für Autofahrer und Pendler oft mit viel Ärger verbunden. Höchste Zeit, die Winterreifen noch einmal zu checken, damit bei Schnee* und Eis nichts schiefgeht. (slo) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Rolf Poss/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.