Frühling ade! Der Frost kommt zurück

Offenbach - Der sommerhafte Frühling ist erst mal wieder vorbei: Regen und dichte Wolken sagen die Meteorologen voraus. Am Wochenende sackten die Temperaturen sogar wieder auf Werte um den Gefrierpunkt.

“Man könnte durchaus auch von etwas verfrühten Eisheiligen sprechen“, sagte Helmut Malewski vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach.

“Die Höchsttemperaturen werden nur bei etwa 10 Grad liegen“, kündigte Malewski an. An vielen Orten in Deutschland werde es nachts sogar Bodenfrost geben. Nach dem Kalender beginnen die Eisheiligen eigentlich erst am 11. Mai.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Für Deutschlands Grillfreunde kommt der erneute Wintereinbruch denkbar ungelegen. Am Wochenende will die “German Barbecue Association“ in Schwäbisch Hall die Deutsche Grillmeisterschaft austragen. Vor allem das Finale am Sonntag könnte nun buchstäblich ins Wasser fallen - der DWD rechnet besonders im Süden mit Dauerregen, vereinzelt sogar mit Gewittern.

Nur den Norden trifft das nasskalten Wetter nicht ganz so hart. Der Regen zieht voraussichtlich schnell durch und von Samstag an kann sich dort sogar vereinzelt schon wieder die Sonne zeigen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.