Wetter unbeständig aber warm

Tief "Obama" bringt Regen und Gewitter

Offenbach - "Obama" beendet den Hochsommer in Deutschland.  Das nach dem US-Präsidenten benannte Tiefdruckgebiet bringt unbeständiges, aber warmes Wetter über die Bundesrepublik. Die Aussichten:

Der Hochsommer scheint endgültig vorbei. In den nächsten Tagen steht uns laut Deutschem Wetterdienst (DWD) "ein unbeständiger Witterungsabschnitt mit wiederholten Regenfällen und Gewittern" bevor. Die Temperaturen halten sich im Spätsommer aber noch knapp unter der 20-Grad-Marke.

Den Wetterbericht für Ihre Region finden Sie hier

Für den Regen sorgt ein Tiefdruckgebiet, das nach einem mächtigen Politiker benannt wurde: "Obama" Es habe sich seit Sonntag zu einem eigenständigen Tief gemausert, berichtete Diplom-Meteorologin Dorothea Paetzold am Montag in Offenbach. Zu Beginn der neuen Woche sei es mit seinem Zentrum gen Nordsee gezogen, die Kaltfront des Tiefs habe die östlichen Bundesländer erreicht.

In den kommenden Tagen geht es in Deutschland wechselhaft weiter. Verantwortlich dafür ist eine neues Tief, das sich über Tschechien gebildet hat. Es heißt Polykarp und verlangsamt die Verlagerung der Kaltfront nach Osten. Das bedeutet: Es wird im Laufe der Woche immer wieder regnen, dazu bleibt es eher kühl und der auffrischende Wind erinnert an den nahenden Herbst. Zum Wochenende hin deutet sich laut DWD aber wieder eine leichte Erwärmung an.

Wetter-Weisheiten: Was hinter den Bauernregeln steckt

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Die höchsten Tageswerte liegen am Dienstag und Mittwoch zwischen 14 und 19 Grad. Zum Wochenende hin könnten die Temperaturen sogar noch etwas zulegen.

Seit rund zehn Jahren können Bürger den Hoch- und Tiefdruckgebieten - gegen Bezahlung - Namen geben. Der Name für das Tief "Obama" wurde vom Geschäftsführer eines Telekommunikationsunternehmens ausgesucht.

dpa/AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.