1. Startseite
  2. Welt

DWD warnt vor Sturm in Nordhessen und Südniedersachsen – Welche Kreise betroffen sind

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Neumeyer

Kommentare

Der DWD hat Wetter-Warnungen für Nordhessen und Südniedersachsen veröffentlicht.
Der DWD hat Wetter-Warnungen für Nordhessen und Südniedersachsen veröffentlicht. © Arne Dedert/dpa

Der DWD warnt in Nordhessen und Südniedersachsen vor Sturmböen. Die Warnungen gelten bis zum frühen Montagmorgen.

Kassel - In Nordhessen und Südniedersachsen wird es am späten Sonntagabend (02.01.2022) und in der Nacht zu Montag stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für mehrere Landkreise Sturm-Warnungen der Stufe 2 veröffentlicht. Diese gelten ab 23 Uhr bis zum Montagmorgen um 6 Uhr.

In den betroffenen Regionen kann es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h geben. Diese kommen anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss laut dem DWD mit Sturmböen um 85 km/h gerechnet werden.

DWD warnt vor Sturm in Nordhessen und Südniedersachsen

Für folgende Landkreise hat der DWD Warnungen vor Sturmböen veröffentlicht:

Der DWD warnt vor möglichen Gefahren. „Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände“, teilt der DWD mit.

Weitere Wetter-News* finden Sie auf unserer Themenseite.

Nachdem die Temperaturen an Silvester eher mild ausgefallen sind, wagen einige Meteorologen nun eine Wetter-Prognose für den Januar*. (Sarah Neumeyer) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion