Gute Nachrichten für Wintersport-Fans

Jetzt kommen Schnee und Glätte nach Deutschland

+
Es wird winterlich in Deutschland: Dieses Foto entstand an Neujahr in Stuttgart.

Offenbach - Die ersten Tage des Jahres 2017 werden vor allem im Süden Deutschlands winterlich kalt. Auch Schnee und Glätte kommen.

Skifahrer jedenfalls können sich freuen: Endlich schneit es im höheren Bergland. Das aus Sibirien kommende Tief „Corinna“ bringt Schnee und gefrierende Nässe, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. „Die Wintersportler in Alpennähe können sich auf eine Neuschneedecke bis 30 Zentimeter freuen“, sagte Meteorologe Christoph Hartmann.

Am Montag kommt es in Norddeutschland dank vereinzelter Regen- und Schneeschauer zu gefrierender Nässe. Tagsüber schneit es in Süddeutschland. Die Temperaturen steigen auf null bis fünf Grad. An den Alpen kann in der Nacht zu Dienstag bis zu zehn Zentimeter Neuschnee fallen.

Am Dienstag bringt ein noch namenloses Tief Regen und Sturmböen nach Norddeutschland. An den Alpen und im östlichen Bergland schneit es weiter, sonst ist es meist wolkig und überwiegend trocken. Die Temperaturen liegen bei null bis fünf Grad.

Am Mittwoch muss - abgesehen vom Südwesten - in ganz Deutschland mit stürmischen Böen gerechnet werden. In Süddeutschland schneit es. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen minus ein Grad im höheren Bergland und sieben Grad an der Nordsee.

Die Wetter-Vorhersage für Ihre Region

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.