Glatte Straßen

Regen, Schnee und Sturmböen: So wird das Wetter in dieser Woche

Schnee
+
In den nächsten Tagen wird es ungemütlich. Starker Wind und Glätte bestimmen den Start in die Woche. (Archivbild)

Das Wetter in Hessen bleibt unbeständig und vor allem ungemütlich. Autofahrer sollten in dieser Woche wegen Glätte auf rutschige Straße gefasst sein.

Offenbach - Das Wetter in der ersten Adventswoche wird alles andere als schön: nass, kalt und ziemlich stürmisch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach erwartet einen wolkenverhangenen Wochenbeginn für Hessen*. Am heutigen Montag kann es regnen und in den Hochlagen auch schneien. Die Temperaturen erreichen höchstens vier Grad. Nachts müssen sich Autofahrer wieder auf glatte Straßen einstellen. Wie glatte Straßen bereits am Wochenende für zahlreiche Unfälle gesorgt haben, berichtet fuldaerzeitung.de*.

Mit Schnee und Regen und matschigen Straßen ist dem DWD zufolge auch am Dienstag zu rechnen. In höheren Lagen könne es zeitweise kräftig schneien, auch in Osthessen: Am Vogelsberg und im Odenwald könne es bereits in der Nacht auf Dienstag bis zu 15 Zentimeter Schnee geben, sagte ein Meteorologe des DWD. Stürmischer Wind und kräftige Böen sorgen dann eventuell für Schneeverwehungen. Mit sieben Grad soll es insgesamt aber etwas wärmer werden. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.