Rekordjagd

So viele Grad ist unser Winter zu warm

+
Bisher ist der Winter fast vier Grad zu warm

Offenbach - Kein Schnee, dafür frühlingshafte Temperaturen: Bisher ist der Winter auf dem besten Wege, einen neuen Rekord aufzustellen.

In seiner Halbzeitbilanz kam der Deutsche Wetterdienst zu dem Ergebnis, dass der Winter 2013/2014 fast vier Grad zu warm ist. „Das bisherige Wintermittel der ersten sechs Wochen liegt deutschlandweit bei 3,9 Grad gegenüber dem vieljährigen Durchschnittswert von 0,2 Grad“, hieß es am Freitag aus Offenbach.

Bliebe es in Deutschland weiter so mild, wäre der Januar 2014 am Ende etwa der drittwärmste Januar seit 1881. Der bislang mildeste Winter war 2006/2007 mit einem Durchschnittswert von 4,4 Grad. Danach folgen die Winter 1989/1990 sowie 1974/1975 mit jeweils 3,6 Grad. Der Wetterdienst geht aber davon aus, dass sich die Temperaturen Mitte Januar „den jahreszeitlichen Normalwerten zunehmend wieder annähern“.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.