Hochsommer kehrt mit Unwetter zurück

Hoch Irmgard sei Dank: 30-Grad-Marke wird geknackt, aber ...

+
Der Hochsommer kehrt zurück und verlangt nach Abkühlung.

Temperaturen über 30 Grad und Schwüle sind für diese Woche angekündigt. Mittwoch wird es am heißesten. Aber dann kommt die Abkühlung.

Die 30-Grad-Marke wird in dieser Woche dank Hoch Irmgard in Deutschland wieder überschritten. Allerdings bleibt die Luft dabei oft sehr schwül, erklärt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Das sorgt dafür, dass sich die Hitze sehr unangenehm anfühlt. Am Mittwoch sind sogar bis zu 37 Grad Celsius möglich. Danach folgen Hitzegewitter. Zum Wochenende hin wird es wieder etwas angenehmer, bleibt aber um die 30 Grad.

"Nach ein paar Tagen der Abkühlung und frischen Luft heißt es in dieser Woche wieder schwitzen", erklärt Jung. "Da die Luft aus dem Mittelmeerraum kommt , ist sie sehr feucht und damit auch recht schwül." Vor allem für hitzeempfindliche Menschen wird das Wetter in dieser Woche unangenehm. Daher rät der Experte, viel zu trinken und auf Sonnenschutz zu achten.

Wetteraussichten für die nächsten Tage laut wetter.net:

Dienstag: 21 bis 33 Grad, vielfach warm bis heiß und weitgehend trocken, erst abends kurze Hitzegewitter möglich

Mittwoch: 25 bis 37 Grad, vielfach sehr heiß, nach viel Sonnenschein später teils unwetterartige Gewitter

Donnerstag: 23 bis 35 Grad, vielfach freundlich und sehr heiß, oftmals auch schwül, besonders nach Osten hin kräftige Gewitter

Freitag: 24 bis 30 Grad, Sonne und Wolken im Mix, dazwischen kräftige Schauer und Gewitter

Samstag: 24 bis 30 Grad, schwül-warm, erst sonnig, dann neue Gewitter

Sonntag: 25 bis 33 Grad , warm bis heiß, mal Sonne, mal Wolken mit Gewittern

Lesen Sie hier die Vorhersage für Ihren Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.