Der Monat war zwiespältig

Wetterbilanz: Sehr "golden" war der Oktober nicht

+
Richtig schönes Wanderwetter war diesen Oktober selten zu finden.

Berlin - Der Oktober hat sich dieses Jahr eher weniger von seiner goldenen Seite gezeigt. Deutschlandweit gab es nur wenig Sonne, dafür aber zu viel Regen.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch mit. Am Ende sorgte dann auch noch Orkantief „Christian“ im Norden für turbulentes Wetter mit großen Schäden und mehreren Toten.

Hier geht's zum aktuellen Wetter

„In keinem Fall kann von einem goldenen Oktober gesprochen werden“, sagte Uwe Kirsch, Sprecher des DWD. „Der Monat war zwiespältig, hatte wie die Medaille zwei Seiten: Es gab warme Tage, aber vor allem Tage, an denen die Sonne nicht durchkam und man Gummistiefel tragen musste.“

Mit 80 Litern pro Quadratmeter regnete es im Schnitt so viel, dass mancherorts bereits Anfang Oktober das Monatssoll erreicht wurde. Die Temperaturen waren nach Angaben der Meteorologen dabei ungewöhnlich mild. Vor allem die zahlreichen Tiefs brachten gegen Monatsende neben Herbststürmen auch T-Shirt-Wetter.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.