Orkanböen bis 140 Kilometer pro Stunde erwartet

Heute Nacht: Wetterdienst warnt vor neuen orkanartigen Böen

Kassel/Göttingen. Nordhessen und Südniedersachsen drohen neue Unwetter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt jetzt ab Mittwochnacht für die gesamte Region vor orkanartigen Böen, die erhebliche Schaden anrichten könnten. Die Warnung soll es den Bewohnern ermöglichen, sich rechtzeitig zu schützen.

Kaum sind die Schäden der letzten Sturmnacht sichtbar, kommen auf Südniedersachsen und Nordhessen neue Unwetter zu. Das geht aus einer Vorwarnung des deutschen Wetterdienstes hervor.

Die offiziellen Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes.

Ernst könnte es für die Region ab dem frühen Donnerstagmorgen, 4 Uhr, werden: Es gilt eine Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen. Diese gilt vorerst bis 18 Uhr. Betroffen sind sämtliche Landkreise in Nordhessen und Südniedersachsen. Es sollen zeitweise orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten um 110 Kilometer pro Stunde auftreten. Im höheren Bergland sind sogar Orkanböen um 140 Kilometer pro Stunde zu erwarten.

Lesen Sie auch:

- Sturmtief "Ulli": Frau von Schild getroffen - Krankenhaus

- Sturm: Noch immer Straßensperrung zwischen Uslar und Dassel

Auch an diesem Mittwoch gelten für Lagen ab 600 Meter noch  Warnungen vor Sturmböen in den Landkreisen Northeim, Göttingen, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner. Im Höheren Bergland sind auch Orkanböen möglich. Generell warnt der DWD vor möglichen Gefahren durch herabstürzende Äste. Der Wetterdienst ruft die Bevölkerung auf, die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit zu beobachten. (rpp)

Fotos: So tobte Sturmtief Ulli über Deutschland

So wütet Sturmtief "Andrea" in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.