"Sonniger und warmer September"

Wetterexperte: Der Herbst wird golden

Berlin - Darf man den Meterologen Glauben schenken, dann bleiben die Winterklamotten noch eine Weile im Schrank. Denn Deutschland steht voraussichtlich ein sonniger und warmer Herbst bevor.

Der Abgesang auf den Sommer 2012 kommt zu früh. Im Gegenteil: Die Daten des Wetterportals wetter.net haben ergeben, dass die Chancen für einen freundlichen Herbst außerordentlich gut stehen. „Dieses Jahr gehen die Langfristmodelle von einem sonnigen und warmen September aus“, sagte der Meteorologe Dominik Jung am Donnerstag. „Der Oktober dürfte richtig golden und vor allen Dingen sehr trocken werden“, kündigte der Wetterexperte an.

Die beliebtesten Parks und Gärten in Deutschland

Parks und Gärten in Städten sind ein Ort zum Entspannen und Faulenzen, selbst an herbstlich trüben Tagen. Das Reiseportal Tripadvisor hat unter seinen Nutzern nachgefragt, welcher Park oder Garten in Deutschland besonders beliebt ist. Hier die Top zehn: Platz 1.: „Der schönste Park der Welt“ ist demnach der Englische Garten in München. Im Foto ein Sonnenuntergang am Kleinhesseloher See. © Tripadvisor
Im Nordosten der bayerischen Landeshauptstadt und an der Isar gelegen, gehört der Englische Garten zu den größten Parkanlagen der Welt. Er sei „ein besonderes Phänomen in dieser liebenswerten kleinen Großstadt. Größer als New Yorks Central Park oder Berlins Tiergarten, bietet der Englische Garten alles“, sagt ein TripAdvisor-Nutzer. © dpa
Der Südteil ist eher belebt. Hier findet sich auch der Eisbach - ein Paradies für Surfer. © dpa
Platz 2. : Schwetzinger Schloss, Schwetzingen. "Besonders im Herbst gefällt es mir dort wegen dem tollen Farbenspiel", so ein User. © Tripadvisor
Platz 3.: Planten un Blomen, Hamburg. Der Name des 47 Hektar großen Parks im Herzen Hamburgs kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Im Herbst empfiehlt sich der Japanische Garten. © Tripadvisor
Platz 4.: Herrenhäuser Gärten, Hannover © Tripadvisor
Platz 5.: Potsdamer Gärten, Berlin © Tripadvisor
Platz 5.: Potsdamer Gärten, Berlin © Tripadvisor
Platz 6.: Park Sanssouci, Potsdam © Tripadvisor
Platz 6.: Park Sanssouci, Potsdam © Tripadvisor
Platz 7.: Luisenpark Mannheim © Tripadvisor
Platz 7.: Luisenpark Mannheim © Tripadvisor
Platz 8.: Staatspark Karlsaue, Kassel © Tripadvisor
Platz 9.: Lichtentaler Allee, Baden Baden © Tripadvisor
Platz 10.: Botanischer Garten, München © Tripadvisor
Platz 10.: Botanischer Garten, München © Tripadvisor

Laut Jung scheint es genau wie im vergangenen Jahr auf einen langanhaltenden Altweibersommer hinauszulaufen - obwohl es in der Nacht zum Donnerstag bereits in 1.500 Metern Höhe schneite und die Temperaturen im Westerwald und Niedersachsen nahe an den Gefrierpunkt fielen. Jung gibt Entwarnung: Schon in den nächsten Tagen werde es wärmer.

Für den kommenden Monat ist er noch optimistischer: „Das wird ein echter Wander- und Ausflugsoktober.“ Also: Pudelmützen ein- und Wanderschuhe auspacken!

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.