Sonne satt am Wahlsonntag

Hurra! Endlich Altweiber-Sommer

+
Für die meisten Deutschen dürfte der Gang zur Wahlurne ein durchaus sonniger werden: Denn die Meteorologen sagen für den Sonntag einen wunderschönen Spätsommertag voraus.

Offenbach - Für die meisten Deutschen dürfte der Gang zur Wahlurne ein durchaus sonniger werden: Denn die Meteorologen sagen für den Sonntag einen wunderschönen Spätsommertag voraus.

Vor allem im Saarland, in Baden-Württemberg und in Bayern gibt es Sonne pur. Dabei steigen die Temperaturen am Rhein auf bis zu 22 Grad. Knapp neun Sonnenstunden erwartete Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach.

Bundestagswahl: Hintergründe und Infos finden Sie hier

Grund für den Altweibersommer und den blauen Himmel ist Hoch „Jette“, das mindestens noch bis zum Mittwoch das Wetter über Deutschland bestimmt. Es sorgt aber auch dafür, dass der Norden der Republik feuchte Meeresluft und auch den einen oder anderen Schauer abbekommt. So könnten dunkle Wolken vor allem von der Ostsee bis zum Vogtland und der Lausitz die Bundestagswahl überschatten.

Hier geht es zum Wetter in Ihrer Region

Am Sonntag ist auch kalendarischer oder astronomischer Herbstanfang. Tag und Nacht sind genau gleich lang, danach werden die Tage immer kürzer und die Nächte immer länger. Für die Meteorologen hat der Herbst schon am 1. September begonnen, in der Wetterstatistik sind volle Monate praktischer.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.