Aprilwetter

Wetterprognose für den August: Von Sommer keine Spur

Eine Frau zieht ihre Kapuze weiter ins Gesicht um sich bei einem heftigen Regenschauer zu schützen.
+
Starkregen und Gewitter statt Sommer und Sonnenschein: Die Prognose für den August bleibt ungemütlich.

Das Wetter ist auch zu Beginn des letzten Sommermonats nasskalt und ungemütlich. Laut einer Prognose soll sich das auch bis mindestens Montagsmitte nicht ändern.

Stuttgart - Wirkliche Sommertage gab es beim Wetter in Deutschland bislang nur als Ausnahme zwischen den Unwetter- und Regentagen. Mit dem Start des Monats August geht der Sommer jedoch bereits in die Endphase, ohne so wirklich begonnen zu haben. Laut einer Prognose bleibt es die gesamte Woche über ungemütlich nass und die Temperaturen erreichen nie den Wert, der als Voraussetzung für einen Sommertag gilt. Auch langfristig ist bis 18. August keine Besserung der Wetterlage zu erkennen. Statt Sommer und Sonnenschein dominieren in weiten Teilen des Landes weiterhin Unwetter mit Starkregen.
BW24* berichtet, von Aprilwetter mitten im August - jetzt kommt der „Tiefpunkt des Sommers“
*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.