Hohe Auflösung

Wettersatellit liefert scharfe Bilder der Erde

Neue Satelliten-Fotos von der Erde
1 von 3
Neue Satelliten-Fotos von der Erde liefert „GOES-16“.
Neue Satelliten-Fotos von der Erde
2 von 3
Neue Satelliten-Fotos von der Erde liefert „GOES-16“.
Neue Satelliten-Fotos der Erde
3 von 3
Neue Satelliten-Fotos von der Erde liefert „GOES-16“.

Washington - „GOES-16“ heißt der neue Satellit im All. Er soll hochaufgelöste und detailreiche Bilder liefern und präzisere Wettervorhersagen ermöglichen.

Ein neuer Satellit der US-Wetterbehörde NOAA liefert besonders hochaufgelöste und detailreiche Bilder der Erde aus dem All. „GOES-16“ war am 19. November vom US-Raketenstartgelände Cape Canaveral ins All gestartet und soll Ende des Jahres seinen regulären Betrieb aufnehmen. 

Meteorologen und andere Wissenschaftler erhoffen sich von den Aufnahmen präzisere Vorhersagen von Wetterphänomenen, etwa der Bildung von Stürmen. Laut NOAA-Angaben macht das Aufnahmegerät Fotos in viermal so hoher Auflösung wie bisherige „GOES“-Satelliten - und fünfmal so schnell. Jede Viertelstunde liefert „GOES-16“ ein Rundum-Bild der Erde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.