Jetzt kommen wieder dunkle Wolken

Das war's schon mit dem Frühling

+
Dunkle Wolken vertreiben in den kommenden Tagen den Frühlingsbeginn.

Offenbach - Kaum ist die Frühlingssonne so richtig angekommen, macht sie schon wieder Pause. In den kommenden Tagen kommt das winterliche Wetter wieder zurück.

In den kommenden Tagen werde wenig blauer Himmel zu sehen sein, und im Norden kehre der Winter zurück, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. Bis über das Wochenende soll sich daran nichts ändern.

Ab Donnerstag Regen & Schnee

Schon am Donnerstag ziehen Wolken auf, und ab Freitag liegt eine markante Luftmassengrenze vom Emsland bis zu den sächsischen und bayerischen Mittelgebirgen diagonal über Deutschland. Nördlich davon schneit es, südlich fällt Regen. Höchstens kurz zeigt sich die Sonne, am ehesten im äußersten Südwesten und Nordosten. Zweigeteilt auch die Temperaturen: Im Norden und Nordosten winterlich kalt mit einstelligen Höchstwerten, im Südwesten milde 14 Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

„Der März ist die Brücke vom Winter zum Frühling“, sagte Ruppert. Einerseits lasse er alle Zeichen des Wiedererwachens der Natur erkennen, andererseits seien auch noch knackige Kälte oder nasskaltes Schauerwetter möglich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.