Widerspenstige Haare bändigen: Die Mähne für Monate glätten

+
Kampf den Haaren: Wer nicht gegen seine Mähne ankommt, sollte einen Frisör zu Rate ziehen. Foto: Monique Wüstenhagen

Worms (dpa/tmn) - Wer sein krauses Haar dauerrhaft glätten will, sollte einen Frisör um Hilfe bitten: Eine professionelle Behandlung mit dem Glätteisen hält bis zu sechs Monate an.

Besonders widerspenstiges, krauses Haar können Friseure längerfristig glätten. Manche Anbieter versprechen eine Wirkung von bis zu sechs Monaten. Maximal ist etwa ein Jahr möglich. Das geht allerdings üblicherweise nicht ohne Chemie und besondere Haarpflege.

Nach einer Beratung gibt der Friseur zunächst ein spezielles Produkt auf die Haare, anschließend bearbeitet er die Strähnen immer wieder mit einem Glätteeisen, erklärt Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Anschließend wird ein Produkt zur Stabilisierung des Haars in der neuen Form aufgetragen.

Die Prozedur dauert je nach Haarlänge vier bis fünf Stunden, die Kosten liegen laut Dagné zwischen 460 und 550 Euro. Da das Haar rund einen Zentimeter pro Monat wächst, werden in der Regel die Ansätze nach sechs bis neun Monaten nachbehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.